• IT-Karriere:
  • Services:

30-Zöller von Eizo mit Single- und Dual-Link-Betrieb

SX3031W mit 2.560 x 1.600 Bildpunkten

Eizo hat mit dem SX3031W einen 30-Zoll großen Bildschirm vorgestellt, der eine gleichmäßige Helligkeitsverteilung und konsistente Farbtöne über die gesamte Panelfläche erzielen soll. Unregelmäßigkeiten sollen in Echtzeit ausgeglichen werden. Der Farbraum des Displays soll 96 Prozent des Adobe-RGB-Farbraums abdecken, was vor allem Benutzer im Bereich Druckvorstufe interessieren dürfte.

Artikel veröffentlicht am ,

Der SX3031W verfügt über zwei DVI-Eingänge. Mittels Dual-Link-Signal wird das Gerät mit den Bilddaten aus dem Rechner versorgt. Analoge Anschlüsse fehlen. Eine Picture-by-Picture-Funktion ermöglicht es aber, auch mit zwei Single-Link-Signalen zu arbeiten. Die Bilder werden dann im Hochformat nebeneinander dargestellt - damit entsteht nach Eizos Angaben eine "21-Zoll-Zweischirmlösung" auf nur einem Schirm.

Stellenmarkt
  1. Trenkwalder Personaldienste GmbH, Hannover
  2. SIZ GmbH, Bonn

Eizo SX3031W
Eizo SX3031W
Die Helligkeit wird mit 260 cd/qm angegeben, das Kontrastverhältnis liegt bei 900:1 und die Blickwinkel horizontal und vertikal sollen jeweils bei 178 Grad liegen. Der Wechsel von Grau zu Grau soll in 6 Millisekunden erfolgen. Das Display arbeitet mit einer 10-Bit-Lookup-Table.

Die Leistungsaufnahme wird maximal mit 170 Watt und üblicherweise 82 Watt angegeben. Im "ausgeschalteten" Zustand soll weniger als 1 Watt benötigt werden. Durch seinen Standfuß, in dem ein USB-Hub untergebracht wurde, kann das Display auch gedreht, geneigt und nach links und rechts bewegt werden. Die Höhenverstellbarkeit liegt bei 90 mm.

Eizo will den SX3031W für rund 2.400,- Euro ab Ende Oktober 2007 ausliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,71€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  3. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)
  4. 24,00€ (Ultimate)/12,00€ (Standard)/20,00€ (Gold)

shalalalala 19. Okt 2007

Der Unsinn, eine zusätzliche Schaltung bauen zu wollen, um von 1W auf 0W zu kommen, ist...

darthflo 19. Okt 2007

Mag mir jemand zwei von den Dingern schenken? Biete im Gegenzug die schönen teuren 20...

darthflo 19. Okt 2007

Tilt / Swivel / Pivot 30° Up, 3° Down / 35° Right, 35° Left /

darthflo 19. Okt 2007

Nicht ganz. an den linken und rechten rändern sind noch je 80 schwarze Pixel, von 4'096...

lachhaft 19. Okt 2007

Der Eizo da ist wirklich nett, aber denke auch eher was für den Profi bereich. Ich mache...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

    •  /