• IT-Karriere:
  • Services:

USA: 80-GByte-PS3 im Preis gesenkt

Auch die 40-GByte-PS3 kommt in die USA

Wie zu erwarten, hat Sony Computer Entertainment nun in den USA die mit einer 40-GByte-Festplatte bestückte, abgespeckte und nicht mehr PS2-kompatible PlayStation 3 (PS3) angekündigt - allerdings erst für den November 2007. Die Preissenkung des 80-GByte-Modells erfolgt hingegen sofort.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 80-GByte-Modell hat in den USA die PlayStation 3 mit 60-GByte-Festplatte abgelöst. Letztere wird auch für Europa nicht mehr gefertigt und nur noch abverkauft, ohne dass das 80-GByte-Modell bisher auch für Europa angekündigt wurde. Vermutlich wartet Sony Computer Entertainment aber nur solange, bis die 60-GByte-PS3 ausverkauft wurde, um ein Modell mit größerer Festplatte für Europa anzukündigen.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

In den USA und Canada kostet die 80-GByte-PS3 ab sofort 100,- Dollar weniger und landet damit bei 499,- US-Dollar. Das entspricht in etwa dem europäischen Preis des auslaufenden 60-GByte-Modells.

Die in Europa bereits erhältliche und auch für Japan schon angekündigte 40-GByte-PS3 soll ab 2. November 2007 auch in den nordamerikanischen Handel kommen. Im Unterschied zum 60- und 80-GByte-Modell fehlt ihr die Spielekompatibilität zur PlayStation 2. Auch ein Speicherkartenleser ist nicht integriert, kann aber in Form von Standard-USB-Kartenlesern nachgekauft werden. Mit auf Blu-ray Disc beigepacktem Spider-Man-3-Spielfilm soll das Gerät dann 399,- US-Dollar kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

scheisskapitali... 23. Nov 2007

Ich muss dir da zu 100% zustimmen. Die 40 GB wird gedrückt und die 60GB haben sich Ebay...

Stalkingwolf 19. Okt 2007

Dann tausch Du mal und im übernächsten willst Du wieder Deutscher sein.

feierabend 19. Okt 2007

Würde es die iBrush betreffen, würdest du die Meldung hier finden!


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /