• IT-Karriere:
  • Services:

Test: PCMark Vantage - Anwendungs-Benchmarks unter Vista

Schwerpunkt auf Multi-Threading

Der PC Mark Score ließ sich jedoch auf dem auch sonst stabil laufenden Notebook zuverlässig ermitteln. Auch bei diesem Test geht Vantage Alltags-Aufgaben durch, wie das Ein- und Auspacken von JPEG-Dateien, die Wiedergabe von HD-Videos und auch einen simulierten Einkauf in einem Musik-Shop namens "BuyTunes", wobei MP3-Dateien nach WMA transkodiert werden.

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart
  2. Verbraucherportal Deutschland GmbH, München

Dazu kommen noch Text-Formatierungen mit Wordpad, die Umwandlung von Videos mittels Windows Media Player und die sichere Übertragung von Webseiten mit verschiedenen Verschlüsselungen wie AES. Alles praxisnahe Aufgaben, die sich jedoch allein auf mitgelieferte Anwendungen von Vista stützen müssen. Das kann man als Schwäche oder als Stärke sehen: Immerhin belastet Vantage so die Betriebssystem-Bibliotheken, auf die sich auch andere Anwendungen verlassen.

Wie mit dem Task-Manager überprüft, wurden während der gesamten Tests die jeweils zwei Kerne unserer Testsysteme zu über 90 Prozent ausgelastet. Laut Futuremark werden bei einigen Tests bis zu drei Threads gestartet, dazu kommen noch die Threads des Betriebssystems. So ist es auch zu erklären, dass die auf unserer Testplattform maximal erzielten 3.011 Punkte von anderen Testern mit Quad-Core-CPUs mit bis zu 5.800 Punkten deutlich geschlagen wurden.

Spiele-Test aus 3DMark
Spiele-Test aus 3DMark
Eine Besonderheit stellen die "Gaming"-Tests dar: Hier hat Futuremark den Teil "Firefly Forest" aus 3DMark06 recycelt, die Animation läuft dabei aber in einem Fenster und nicht im Vollbild ab. Das gilt auch für die anderen Grafik-Tests, je nachdem, welche Auflösung man dem Benchmark vorgibt. Standardmäßig sind für die Fenster 1024 x 768 Punkte vorgesehen, das Anti-Aliasing ist ausgeschaltet.

Für die Festplatten-Tests lässt sich zudem auch ein anderes als das System-Laufwerk wählen - das ist praktisch, um etwa auf frisch formatierten Datenträgern die Leistung zu testen, wenn nur der Benchmark mit seinen simulierten Aufgaben Zugriff darauf hat. Da Vantage bei seinen Tests auch das Startverhalten von Vista simuliert, kann bei mehreren Festplatten möglicherweise ermittelt werden, welche sich besser für eine Aufrüstung des Rechners eignet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: PCMark Vantage - Anwendungs-Benchmarks unter VistaTest: PCMark Vantage - Anwendungs-Benchmarks unter Vista 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,79€
  2. 68,23€ (Release 03.12.)
  3. 4,25€

Troll 19. Okt 2007

wo ruckelt der sich denn einen ab? einzig und alleine der reine CPU-Test ruckelt... aber...

antwort 19. Okt 2007

Ist wie Schwanzvergleich in der Dusche :) Meiner ist größer *ätsch* Kurz: Nicht viel...

Zuvirl 18. Okt 2007

so ein Schwachsinn. Aber wer zuviel Geld hat soll es machen..... Hose runter S. vergleich.


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
    PC-Hardware
    Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

    Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
    2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

      •  /