Abo
  • Services:
Anzeige

Musikhandy zum Umhängen mit 1 GByte Speicher

Zwei Handy-Neuvorstellungen von Samsung, die es bereits zur IFA 2007 gab

Samsung bringt zwei neue Musikhandys auf den Markt, die bereits vor über einem Monat auf der IFA 2007 zu sehen waren. Beide sind mit einem Musik-Player und einer 2-Megapixel-Kamera bestückt. Während das SGH-F210 mit 1 GByte Speicher ausgerüstet ist, ist das SGH-F330 als HSDPA-Handy für schnelles Surfen konzipiert.

SGH-F210
SGH-F210
Das Samsung SGH-F210 lässt sich vom Nutzer um den Hals hängen und erinnert optisch an einen MP3-Player. Das Modell SGH-F330 ist hingegen in einem üblichen Handy-Gehäuse mit Schiebemechanismus untergebracht. Auf dessen Vorderseite hat Samsung eine Musiktaste platziert, die den Musik-Player auf Knopfdruck aufruft. Beide Musikhandys hat Samsung bereits Anfang September 2007 auf der IFA in Berlin gezeigt. Details zu den technischen Daten konnte der Handy-Produzent aber erst jetzt nachreichen.

Anzeige

Beide Modelle verfügen über eine 2-Megapixel-Kamera mit zweifachem Digitalzoom. Als Sucher dient jeweils das Display: Das SGH-F210 bietet eine Bilddiagonale von 1,46 Zoll bei einer Auflösung von 128 x 220 Pixeln und zeigt darauf bis zu 262.144 Farben. Das SGH-F330 hat ein Display mit 2,1 Zoll Bilddiagonale und einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln spendiert bekommen, das ebenfalls bis zu 262.144 Farben darstellt.

SGH-F330
SGH-F330
Ferner ist ein UKW-Radio mit RDS integriert und der Musik-Player spielt OMA- und WM-DRM-geschützte Musikdateien in den Formaten MP3, AAC, AAC+, e-AAC+ und WMA ab. Beide Geräte unterstützen Bluetooth samt A2DP-Profil, um Stereomusik drahtlos auf entsprechende Bluetooth-Geräte zu übertragen.

Alben, Titel und Wiedergabelisten lassen sich mit dem Windows Media Player synchronisieren. Während das SGH-F210 bereits 1 GByte Speicher bietet, liefert das SGH-F330 nur 20 MByte. Beide Modelle lassen sich zudem per Micro-SD-Karte um bis zu 2 GByte Speicher erweitern.

Das SGH-F330 beherrscht HSDPA und funkt als UMTS-Handy zudem in den drei GSM-Netzen 900,1.800 sowie 1.900 MHz, es bietet GPRS und EDGE. Das SGH-F210 kann kein UMTS, es deckt als Tri-Band-Gerät die GSM-Frequenzen 900,1.800 sowie 1.900 MHz ab und unterstützt GPRS und EDGE.

Das 104 x 48 x 14 mm große und 97 Gramm schwere SGH-F330 ermöglicht laut Samsung eine Gesprächszeit von maximal 3 Stunden und eine Standby-Zeit von bis zu 12,5 Tagen. Die Sprechzeitangabe gilt vermutlich nur bei Nutzung im GSM-Netz, so dass sich die Laufzeit im UMTS-Modus weiter drastisch verringern dürfte. Das 82 Gramm leichte SGH-F210 misst dagegen nur 88 x 31 x 21 mm. Die Sprechzeit soll ebenfalls bis zu 3 Stunden betragen, im Standby-Betrieb ist das SGH-F210 jedoch weniger ausdauernd und schafft laut Hersteller nur gut 10 Tage.

Samsung konnte keine Angaben dazu machen, wann die Geräte zu welchen Preisen auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Edina 19. Okt 2007

Samsung konnte keine Angaben dazu machen, wann die Geräte zu welchen Preisen auf den...

Anonymer Nutzer 18. Okt 2007

Ihr habt ja Probleme... :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  3. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  4. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 20,00€

Folgen Sie uns
       


  1. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  2. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  3. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  4. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  5. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  6. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  7. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  8. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  9. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  10. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: 320 km EPA was für ein Trauerspiel

    ChMu | 19:42

  2. Re: Neues Board?

    ArcherV | 19:41

  3. Re: Wird man die in Synologies finden?

    coolbit | 19:41

  4. Unglaublich naiv

    Perma-Sonne | 19:40

  5. Re: naming der sockel

    derats | 19:36


  1. 18:40

  2. 18:25

  3. 17:52

  4. 17:30

  5. 15:33

  6. 15:07

  7. 14:52

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel