Abo
  • IT-Karriere:

Telekom: Videoload statt Video-on-Demand

Neue Marke für das Video-on-Demand-Angebot der Telekom

Nach Musicload und Softwareload benennt die Telekom nun auch ihre Video-Download-Plattform entsprechend: Videoload. Das eigentliche Angebot ist nicht neu, es wurde bisher von T-Online als "Video-on-Demand-Plattform" bezeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Über den Dienst können sich Kunden Filme sowohl ausleihen als auch kaufen. Zum Start des neuen Namens Videoload wird das Kauf-Angebot zudem um Inhalte der Kinderunterhaltungsplattform Jetix erweitert. Bereits im April 2007 konnte das Hollywood Major Studio Universal als langfristiger Content-Partner für das Kauf- und Leihgeschäft gewonnen werden.

Das Angebot soll in den kommenden Monaten bis zur CeBIT 2008 sukzessive weiter ausgebaut werden. Das Leihangebot umfasst zurzeit rund 2.000 Titel und steht allen T-Online Kunden zur Verfügung. Einige ausgewählte Inhalte lassen sich zusätzlich mit einer Brennoption kaufen und herunterladen. Die Filme stehen zeitgleich zum DVD-Verkaufsstart im Handel zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 24,99€
  3. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  4. 4,99€

Liebling 17. Dez 2007

gtrewt45636543 Du Bist echt der Klügste von allen !!!! so klever will ich auch mal...

Liebling 17. Dez 2007

Zum Kaputt Lachen Komisch .... Schnur Bw ???? HArcore Wersamtel.?? Sauerstoff dsl

Youssarian 18. Okt 2007

Du hast offenbar nur das eine im Kopf, insofern findest Du es auch nicht an- rüchig...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /