Abo
  • Services:

IrfanView 4.10: Bildbetrachter mit Markierungsfunktionen

Anzeige von Flash-Videos und Unterstützung von Farbprofilen

Das Bildbetrachtungsprogramm IrfanView ist nun in Version 4.10 veröffentlicht worden. Neben einer behobenen Sicherheitslücke gibt es zahlreiche neue Funktionen im Programm, das nun auch eine Markierungsfunktion beinhaltet.

Artikel veröffentlicht am ,

IrfanView 4.10
IrfanView 4.10
Mit der Markierungsfunktion, die mit F12 aufgerufen wird, kann freihändig oder mit Kreisen und Rechtecken in den Bildern gemalt werden kann. Zudem lässt sich das Bild damit ausrichten, wenn beispielsweise die Kamera nicht ganz waagerecht stand.

Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg, Leipzig, München
  2. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim

Außerdem unterstützt IrfanView 4.10 nun erstmalig eingebettete Farbprofile in JPEG und TIF-Dateien. Eine Kommando-Zeilen-Operation erlaubt es dem Programm nun, über die Befehlszeile umfangreiche Stapel-Verarbeitungen auf Bilder und Verzeichnisse anzuwenden. Darunter sind nun auch erweiterte Batch-Optionen wie das Hinzufügen von Text.

Verlustloser Beschnitt von JPEG-Dateien, ohne erneute Komprimierung, ist als weitere interessante Option hinzugekommen. Im Fenster- und Vollbildmodus können nun Dateien aus einem Verzeichnis markiert werden. Mit der Taste X wird der Markierungsdialog aufgerufen, mit Umschalttaste+X die Markierung aufgehoben.

IrfanView 4.10
IrfanView 4.10
Dank eines Flash-Plug-ins werden nun auch FLV-Dateien dargestellt und ein Histogramm dürfte Fotofreunde erfreuen, die damit die Helligkeitsverteilung bzw. Belichtung eines Bildes beurteilen können. Auch das Microsoft-HD-Fotoformat wird nun unterstützt. Die automatische Bildkorrektur funktioniert nun auch bei ausgewählten Teilbereichen eines Bildes.

Darüber hinaus wurden zahlreiche Fehler entfernt, und einige neue Druck- und PDF-Optionen sowie Verbesserungen bei der Unterstützung externer Programme hinzugefügt. Auf Knopfdruck lässt sich das geöffnete Bild in bis zu drei verschiedenen, vordefinierten Programmen bearbeiten.

Das Programm startet so schnell wie eh und je und ist mit den neuen Funktionen oftmals schneller bei der Hand als eine voll ausgebaute Bildbearbeitungssoftware, vor allem, wenn es nur um Standardaufgaben geht. IrfanView 4.10 ist ungefähr 1,1 MByte groß. Von der Homepage des Autors wird auf zahlreiche Download-Links verwiesen. Auch die Plugins müssen neu heruntergeladen und installiert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 83,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

schägger 22. Okt 2007

Was regt ihr euch so auf? IrfanView ist doch gut. Wer damit nich klarkommt, der sollte...

traurig ist... 18. Okt 2007

nur online sein...

SirFartALot 18. Okt 2007

Schick das doch mal dem Programmierer, der ist nett. Adresse steht eh im Programm.

Fischfresserfre... 18. Okt 2007

Was willst du Spezialist denn? Klare Frage, klare Antwort. Traurig für Dich ist wohl ehr...

R100 18. Okt 2007

Nein... Macht er nicht, nichtmal wenn ichs vorher im IrfanView Thumbnails anschau.. Ich...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /