Abo
  • Services:
Anzeige

IrfanView 4.10: Bildbetrachter mit Markierungsfunktionen

Anzeige von Flash-Videos und Unterstützung von Farbprofilen

Das Bildbetrachtungsprogramm IrfanView ist nun in Version 4.10 veröffentlicht worden. Neben einer behobenen Sicherheitslücke gibt es zahlreiche neue Funktionen im Programm, das nun auch eine Markierungsfunktion beinhaltet.

IrfanView 4.10
IrfanView 4.10
Mit der Markierungsfunktion, die mit F12 aufgerufen wird, kann freihändig oder mit Kreisen und Rechtecken in den Bildern gemalt werden kann. Zudem lässt sich das Bild damit ausrichten, wenn beispielsweise die Kamera nicht ganz waagerecht stand.

Anzeige

Außerdem unterstützt IrfanView 4.10 nun erstmalig eingebettete Farbprofile in JPEG und TIF-Dateien. Eine Kommando-Zeilen-Operation erlaubt es dem Programm nun, über die Befehlszeile umfangreiche Stapel-Verarbeitungen auf Bilder und Verzeichnisse anzuwenden. Darunter sind nun auch erweiterte Batch-Optionen wie das Hinzufügen von Text.

Verlustloser Beschnitt von JPEG-Dateien, ohne erneute Komprimierung, ist als weitere interessante Option hinzugekommen. Im Fenster- und Vollbildmodus können nun Dateien aus einem Verzeichnis markiert werden. Mit der Taste X wird der Markierungsdialog aufgerufen, mit Umschalttaste+X die Markierung aufgehoben.

IrfanView 4.10
IrfanView 4.10
Dank eines Flash-Plug-ins werden nun auch FLV-Dateien dargestellt und ein Histogramm dürfte Fotofreunde erfreuen, die damit die Helligkeitsverteilung bzw. Belichtung eines Bildes beurteilen können. Auch das Microsoft-HD-Fotoformat wird nun unterstützt. Die automatische Bildkorrektur funktioniert nun auch bei ausgewählten Teilbereichen eines Bildes.

Darüber hinaus wurden zahlreiche Fehler entfernt, und einige neue Druck- und PDF-Optionen sowie Verbesserungen bei der Unterstützung externer Programme hinzugefügt. Auf Knopfdruck lässt sich das geöffnete Bild in bis zu drei verschiedenen, vordefinierten Programmen bearbeiten.

Das Programm startet so schnell wie eh und je und ist mit den neuen Funktionen oftmals schneller bei der Hand als eine voll ausgebaute Bildbearbeitungssoftware, vor allem, wenn es nur um Standardaufgaben geht. IrfanView 4.10 ist ungefähr 1,1 MByte groß. Von der Homepage des Autors wird auf zahlreiche Download-Links verwiesen. Auch die Plugins müssen neu heruntergeladen und installiert werden.


eye home zur Startseite
schägger 22. Okt 2007

Was regt ihr euch so auf? IrfanView ist doch gut. Wer damit nich klarkommt, der sollte...

traurig ist... 18. Okt 2007

nur online sein...

SirFartALot 18. Okt 2007

Schick das doch mal dem Programmierer, der ist nett. Adresse steht eh im Programm.

Fischfresserfre... 18. Okt 2007

Was willst du Spezialist denn? Klare Frage, klare Antwort. Traurig für Dich ist wohl ehr...

R100 18. Okt 2007

Nein... Macht er nicht, nichtmal wenn ichs vorher im IrfanView Thumbnails anschau.. Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Berlin, Magdeburg, Hannover, Dresden
  2. MCL Computer & Zubehör GmbH, Böblingen
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. (u. a. Mission Impossible 1-5 Box 16,97€ und Death Race 1-3 9,94€ + 5€ FSK-18-Versand)
  3. zusätzlich 5 EUR Sofortrabatt sichern

Folgen Sie uns
       


  1. Chrome Web Store

    Chrome warnt künftig vor manipulativen Erweiterungen

  2. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  3. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  4. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  5. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  6. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  7. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  8. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  9. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  10. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    .02 Cents | 10:31

  2. Re: Android ist sicher

    Trollversteher | 10:31

  3. Re: Stickoxide....

    Dieselmeister | 10:31

  4. Fantastisch wäre wenn man seine PS-Store Titel...

    mimimi123 | 10:31

  5. Re: Russenhacking

    logged_in | 10:31


  1. 09:10

  2. 09:00

  3. 08:32

  4. 08:10

  5. 07:45

  6. 07:41

  7. 07:30

  8. 07:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel