Abo
  • Services:
Anzeige

N810: Nokias Internet Tablet nun mit Tastatur

Linux-basiertes Gerät kommt mit Mozilla-Browser und Flash 9

Mit dem N810 hat Nokia die dritte Generation seines "Internet Tablets" vorgestellt, das mit Nokias Linux-Distribution Maemo arbeitet. Das neue Modell kommt mit einem 4,13 Zoll großen Touchscreen daher und ist als "Slider" ausgeführt, verfügt also über eine ausschiebbare Tastatur.

Nokia N810
Nokia N810
Nokias Internet Tablet N810 kommt mit einem OMAP-2420-Prozessor von Texas Instruments daher, der mit 400 MHz getaktet ist. Es wiegt rund 226 Gramm und verfügt über einen 4,13 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Zudem verfügt das Gerät, anders als seine Vorgänger, über eine echte Tastatur.

Anzeige

Als Betriebssystem kommt beim Nokia N810 die Linux-Distribution Maemo in der Version OS2008 zum Einsatz, die mit einigen Neuerungen aufwartet und auch auf dem Vorgänger N800 installiert werden kann. Die Ausgabe OS2008 basiert dabei auf einer Beta-Version von Maemo 4.0 alias Chinook. Das Gerät bietet damit eine anpassbare Benutzerschnittstelle und bringt einen Mozilla-basierten Browser mit, der Adobes Flash 9 unterstützt.

Nokia N810
Nokia N810
Das Gerät funkt per WLAN nach 802.11b/g, während 802.11n und WiMAX nicht unterstützt werden. Bluetooth wird in der Version 2.0. +EDR unterstützt, so dass z.B. ein drahtloses Headset genutzt werden kann, um per Skype oder Gizmo VoIP-Telefonate zu führen. Auch Video-Telefonate lassen sich dank der eingebauten VGA-Kamera führen. Zudem wurde ein GPS-Empfänger samt Navigations-Software von Wayfinder integriert.

Daneben kann das Gerät als MP3-Player genutzt werden und soll dabei bis zu 10 Stunden durchhalten. Bei kontinuierlicher Nutzung gibt Nokia die Akku-Laufzeit mit 4 Stunden an, die Standby-Zeit mit 14 Tagen. Im Modus "Always Online" soll das Internet Tablet bis zu 5 Tage durchhalten.

Der integrierte Speicher fasst 128 MByte DDR-SDRAM, hinzu kommen 256 MByte Flash-Speicher. Zudem lassen sich MiniSD- und MicroSD-Karten nutzen.

Nokia N810
Nokia N810
Ab Mitte November 2007 soll das N810 für 449,- Euro zu haben sein. Im November ändert Nokia auch den Entwickler-Support für die Maemo-Plattform und nimmt sie in das Forum Nokia auf, das mehr Unterstützung für professionelle Entwickler verspricht.


eye home zur Startseite
AntiApple 13. Jun 2008

Das ist doch eine Birne und heisst Internet tablet. Bitte nicht immer mit einem...

Jay Äm 14. Dez 2007

Bis dahin kannst Du Dir mit etwas aushelfen, was in Kürze erhältlich sein wird - der...

gg 14. Dez 2007

Bei HOH.DE steht etwas von Februar/März 2008. Ich hoffe natürlich. daß es früher kommt...

David G 09. Nov 2007

Also zum Surfen würd ichs nun nur bedingt nutzen zuhause ;-). Interessant ist das Gerät...

melmac 18. Okt 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. syncreon Deutschland GmbH, Bremen
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  2. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  3. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  4. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  5. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  6. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  7. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  8. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  9. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  10. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Wer nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    Lsm87 | 16:59

  2. Re: Warum sollte das auch anders sein?

    RaZZE | 16:59

  3. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    Anonymouse | 16:58

  4. Re: Wozu auch..

    becherhalter | 16:57

  5. Re: Was Facebook so löscht

    divStar | 16:55


  1. 16:59

  2. 16:21

  3. 16:02

  4. 15:29

  5. 14:47

  6. 13:05

  7. 12:56

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel