Abo
  • Services:

Google Analytics misst auch Ajax- und Flash-Nutzung

Analyse-Tool auch als Software-Lösung in neuer Version

Auf dem eMetrics Summit in Washington hat Google neue Funktionen für seinen Web-Analyse-Dienst Google Analytics vorgestellt, mit dem sich die Nutzung von Websites messen lässt. Zugleich hat Google unter dem Namen "Urchin Software" auch eine neue Software-Version zum Betrieb auf einem eigenen Server vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer Googles Suche in die eigene Website eingebunden hat, kann deren Nutzung künftig mit Google Analytics messen. Der Dienst zeigt, nach welchen Begriffen auf einer Website gesucht wurde und wie sich die Nutzer im Anschluss verhalten.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth

Zudem startet eine begrenzte Beta-Version von "Event Tracking", einer Analyse, die zeigen soll wie sich Nutzer von Ajax- und Flash-Seiten verhalten, wirken sich die Aktivitäten hier doch in aller Regel nicht auf die Zahl der Seitenabrufe aus. Dazu bietet Google ein neues Tracking-Modul namens ga.js an, das statt urchin.js eingebunden werden muss, um die neuen Funktionen zu nutzen, wenn Google diese zur Verfügung stellt.

Zudem soll es in den kommenden Wochen eine neue Version des "Outbound Link Tracking" geben. Damit lässt sich messen, auf welche externen Links Nutzer klicken.

Darüber hinaus hat Google auch eine Beta-Version der Software-Version seines Dienstes in einer neuen Version fertiggestellt: Die Software hört nun auf den Namen Urchin Software und wird über Partner vertrieben. Google hatte 2003 das Web-Analyse-Unternehmen Urchin übernommen, seitdem aber wenig an deren Software-Produkt verändert, sondern sich auf die gehostete Lösung konzentriert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

donni 30. Mai 2008

Eigentlich müsste es nur eine js-Funktion geben, welche die Analyse startet. Dann wäre...

Vortex 18. Okt 2007

Yep, bei mir auch. Auf dieser Seite hier möchten gerade Scripts von google-analytics...

Internet-Fernsehen 17. Okt 2007

Hi. Das Cookies nur an die Website zurückgesendet werden, die sie gesetzt haben...

SH 17. Okt 2007

Tja, aber der große Rest der Bevölkerung :) Die Aussage "Ich hab nichts zu verbergen...

Yeeeeeeeeeeha 17. Okt 2007

Reeeeeeeeeeeeeein technisch gesehen übermittelt man aber nicht die IP an eine fremde...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /