Internet bei der Urlaubsvorbereitung immer wichtiger

Deutsche ignorieren Klimawandel

Nach der Sommerurlaubs-Studie des Europäischen Tourismus Instituts (ETI) verzichteten 2007 zwei Drittel der Deutschen darauf, bei der Sommerferienvorbereitung ein Reisebüro oder eine Touristen-Information einzuschalten. Stattdessen wird immer mehr das Internet zur Reiseplanung genutzt, fanden die Trierer Tourismusforscher heraus.

Artikel veröffentlicht am ,

60 Prozent der 3000 in Telefoninterviews Befragten, so die ETI-Studie, informieren sich und buchen übers Web. 2004 waren es noch gut 40 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Team-Leiter:in (w/m/d) für die Informations- und Kommunikationstechnik
    Hochschule Aalen, Aalen
  2. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt VMware
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
Detailsuche

Obwohl der Sommerurlaub erst wenige Wochen zurückliegt, planen bereits 80 Prozent der Deutschen auch 2008 wieder zu verreisen. Damit ist die Reisebereitschaft gegenüber dem Vorjahr um acht Prozent angestiegen. Ein Fünftel der Befragten möchte wieder im eigenen Land Urlaub machen. Doch auch Spanien (15,3 Prozent) und Italien (12,4 Prozent) dürften in der Beliebtheitsskala wieder vordere Plätze belegen. Griechenland (sechs Prozent), Türkei (5,5 Prozent), Frankreich (5,2 Prozent) und Österreich (5,1 Prozent) rangieren bei den ins Auge gefassten Reiseländern für den Sommerurlaub 2008 auf den nächsten Plätzen.

"93 Prozent der Deutschen erklärten, die Diskussion um den Klimawandel habe sich nicht auf ihre diesjährige Urlaubsplanung ausgewirkt", berichtete Prof. Heinz-Dieter Quack, Leiter des ETI. "Das zeigt ganz klar: Dieses Thema ist für die ‚Reise-Weltmeister', die deutschen Urlauber, derzeit noch nicht relevant", sagte der Wissenschaftler. Nur wenige Sommerurlauber hätten bewusst auf Flugreisen verzichtet, seien stattdessen lieber mit Zug oder Bus gefahren oder hätten sich gezielt für ein näher gelegenes Reiseziel entschieden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


So Nie 17. Okt 2007

Da kann ich nur darüber lachen - Deine Aussage verkörpert die typische Eigenwerbung der...

Ember 17. Okt 2007

... der Klimawandel war bei meiner Urlaubsplanung ziemlich egal: Letztes Jahr nicht gro...

BellaBlock 17. Okt 2007

http://www.immermehrblog.de/

def 17. Okt 2007

dass es doch tatsächlich noch leute gibt, die sich nicht nur an den strand legen und den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming
Google Stadia scheiterte nur an sich selbst

Die Technik war nicht das Problem von Alphabets ambitioniertem Cloudgaming-Dienst. Das Problem liegt bei Google. Ein Nachruf.
Eine Analyse von Daniel Ziegener

Cloudgaming: Google Stadia scheiterte nur an sich selbst
Artikel
  1. Tiktok-Video: Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job
    Tiktok-Video
    Witz über große Brüste kostet Apple-Manager den Job

    Er befummle von Berufs wegen großbrüstige Frauen, hatte ein Apple Vice President bei Tiktok gewitzelt. Das kostete ihn den Job.

  2. Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor: KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer
    Copilot, Java, RISC-V, Javascript, Tor
    KI macht produktiver und Rust gewinnt wichtige Unterstützer

    Dev-Update Die Diskussion um die kommerzielle Verwertbarkeit von Open Source erreicht Akka und Apache Flink, OpenAI macht Spracherkennung, Facebook hilft Javascript-Enwicklern und Rust wird immer siegreicher.
    Von Sebastian Grüner

  3. Vantage Towers: 1&1 Mobilfunk gibt Vodafone die Schuld an spätem Start
    Vantage Towers
    1&1 Mobilfunk gibt Vodafone die Schuld an spätem Start

    Einige Wochen hat es gedauert, bis 1&1 Mobilfunk eine klare Schuldzuweisung gemacht hat. Doch Vantage Towers verteidigt seine Position im Gespräch mit Golem.de.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV 2022 65" 120 Hz 1.799€ • ASRock Mainboard f. Ryzen 7000 319€ • MindStar (G.Skill DDR5-6000 32GB 299€, Mega Fastro SSD 2TB 135€) • Alternate (G.Skill DDR5-6000 32GB 219,90€) • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /