Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: Umstieg auf PHP 6 könnte schmerzhaft werden

Golem.de: Ist das ein auf Dauer angelegtes Vorhaben?

Suraski: Ja. Vieles wurde bereits abgeschlossen, da wir auch hier den Funktionsumfang beträchtlich erweitern konnten. Ich kann dazu soviel sagen: Bei den meisten Tests ist Windows bei PHP noch immer etwas langsamer als Linux. Und hier sind wir auf bestimmte Hindernisse gestoßen, gewisse funktionale Unterschiede zwischen Windows und Linux. Windows ist bei bestimmten Operationen einfach langsamer als Linux.
Wir haben bereits viel geschafft, aber es geht weiter. Wir haben mit Microsoft einen langfristigen Vertrag geschlossen, um so kontinuierlich sicherzustellen, dass PHP auf Windows auch in Zukunft eine Option ist. Wir führen ständig Benchmark-Tests mit der kostenlosen Version durch.

Anzeige

Golem.de: Was konkret wurde verändert um PHP unter Windows schneller zu machen?

Suraski: Das hatte im Wesentlichen zwei Ursachen. Ein wichtiger Punkt und gleichzeitig eine echte Veränderung war die Tatsache, dass wir uns den Multi-Threaded-Mode vorgeknöpft haben. Noch vor einem Jahr gab es PHP unter Windows nur in der Multi-Threaded-Variante. Ganz gleich ob PHP auf einem Multi-Threaded-Server lief oder nicht. Der Einsatz von FastCGI war einfach sinnlos. Aus diesem Grund haben wir PHP wieder auf den Stand von 2000 gebracht - auf den ersten Portierungsstand für Windows.
Bei dem zweiten Punkt geht es einfach um eine hoch optimierte FastCGI-Anbindung. Die erste FastCGI-Anbindung stammte von Zend, die zweite und etwas schnellere wird nun von Microsoft umgesetzt. Dadurch kann die Leistung nochmals erheblich verbessert werden, je nach Anwendung um das Zwei- oder Dreifache.

Golem.de: Sie arbeiten nicht nur mit Microsoft, sondern auch mit Oracle und IBM zusammen. Für IBM bietet Zend unter anderem PHP System i / i5 an?

Suraski: Ja, das ist ein wesentlicher Punkt unserer Beziehung zu IBM.

Golem.de: Wie wird PHP in dieser Umgebung eingesetzt, wozu wird PHP auf solchen Systemen verwendet?

Suraski: Bei i5 sind CL und Cobol auch heute noch die gängigsten, wenn auch nicht die neuesten Computersprachen. IBM hat das System modernisiert und Java auf die Plattform portiert. Sie haben das umgesetzt - natürlich mit Erfolg. IBM verfügt über genug Ressourcen, um die Java-Portierung richtig durchzuführen. Es hat gut funktioniert, allerdings gab es ein kleines Problem: Nur wenigen Leuten gefiel das. Nur sehr wenige sind tatsächlich auf Java umgestiegen. Um es kurz zu machen: Meiner Meinung nach sind sich sowohl IBM als auch die i5-Community einig, dass dieser Weg kein Erfolg war. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass auch heute noch weniger als 10 Prozent der i5-Anwendungen in Java entwickelt wurden. Und dies vor dem Hintergrund, dass die Einführung von Java bei diesem System sechs oder sogar sieben Jahre zurückliegt. Es war also eher ein Reinfall. Vor ein paar Jahren, als sich unsere Beziehung zu IBM entwickelte, setzte sich die i5-Gruppe mit uns in Verbindung. Sie hielten eine Scriptsprache für die richtige Lösung und die passende, erfolgreichste und bekannteste Scriptsprache war dann PHP. So begann unsere Beziehung. Heute stecken wir noch immer mehr oder weniger in den Anfängen. Vor knapp einem Jahr hatten wir den ersten Kontakt zu i5. Es gibt allerdings schon eine Reihe schöner Beispiele für i5 auf Basis von PHP. Bei PHP und i5 gibt es zwei unterschiedliche, aber dennoch gleich wichtige Dinge. Zum einen müssen wir die Infrastruktur für die Entwicklung von Anwendungen, für bestehende, webfähige i5-Applikationen bereitstellen. Das muss reibungsloser und kostengünstiger als mit Java funktionieren. Daher ist es auch sehr wichtig, dass wir am Ball bleiben. Zum anderen müssen wir umfassende Standard-PHP-Anwendungen für i5 zur Verfügung stellen. Wenn Sie ein Content-Management-System benötigen, finden Sie im Open-Source-Bereich viele Lösungen auf Basis von PHP. Plötzlich gibt es da etwas für i5, für eine Community, die in der Regel daran gewöhnt ist, für alles und jedes mehrere Zehntausend Dollar zu zahlen. Das ist der zweite Punkt, weshalb heute viele Unternehmen, die mit i5 arbeiten, nach einer PHP-Lösung suchen. Der Grund ist nicht ihr Interesse an PHP, sondern an den Applikationen, die damit für i5 zur Verfügung stehen. Die Akzeptanz ist wirklich sehr gut.

 Interview: Umstieg auf PHP 6 könnte schmerzhaft werdenInterview: Umstieg auf PHP 6 könnte schmerzhaft werden 

eye home zur Startseite
biohazard999 19. Jul 2008

Dir hat wohl auch wer ins hirn geschissen. Bisher das sinnloseste Kommentar in dieser...

der NetZwerg 23. Okt 2007

Nun ja, diese ewigen OS-Bashings sind zwar ganz interessant, aber auf Dauer dann doch...

crash 18. Okt 2007

Irgendwie habe ich da bei Perl kaum Probleme mit. Catalyst erledigt das zum großen Teil...

xaff 17. Okt 2007

Doch, ich glaube es und ich kenne es sogar. Oftmals liegt es aber auch daran, dass die...

GrinderFX 17. Okt 2007

Trotzdem kann man aus einer programmiersprache nicht mehr rausholen als sie zu bieten hat.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       


  1. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  2. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  3. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  4. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  5. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  6. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  7. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  8. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  9. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  10. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Linux?

    Niaxa | 13:04

  2. Re: Wird doch nix

    azeu | 12:56

  3. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    SelfEsteem | 12:55

  4. Re: Was habt ihr erwartet?

    Niaxa | 12:55

  5. ... ob später ... alle ... ein Elektrofahrzeug...

    azeu | 12:53


  1. 12:42

  2. 11:59

  3. 11:21

  4. 17:56

  5. 16:20

  6. 15:30

  7. 15:07

  8. 14:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel