Abo
  • IT-Karriere:

Nokia setzt auf Touchscreens mit Vibrationsreaktion

Nokias S60-Plattform in neuer Version angekündigt

Bereits im Oktober 2006 hatte Nokia verkündet, dass die Smartphone-Plattform Symbian S60 in der Zukunft auch über Touchscreens zu bedienen sein wird. Nun hat Nokia dies abermals bekräftigt sowie erstmals weitere Details genannt und auch verraten, wann erste Symbian-S60-Smartphones zu erwarten sind, die über einen Touchscreen bedient werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Anlässlich der Symbian Smartphone Show in London hat Nokia weitere Details zur geplanten Touchscreen-Unterstützung für die von Nokia verwendete Symbian-Plattform S60 bekanntgegeben. So wurde die Bedienoberfläche überarbeitet, um eine entsprechende Steuerung zu gewährleisten. Dabei wird die von Nokia lizenzierte VibeTonz-Technik verwendet. Damit liefern Touchscreens eine Vibration, wenn etwa Knöpfe betätigt werden, um dem Anwender eine Rückmeldung zu liefern.

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, München

Damit will Nokia die Fehlerrate bei der Touchscreen-Bedienung senken und zugleich die Effizienz von Touchscreens erhöhen. Diese weisen nach wie vor den Nachteil auf, dass sich Knöpfe nicht erfühlen lassen, wie es bei einer Tastatur der Fall ist. Diese Technik können Gerätehersteller nach Belieben mit einer Mini-Tastatur oder einer Handy-Klaviatur koppeln. Im Unterschied zu den meisten Symbian-Smartphones von Nokia sind etwa Smartphones mit Windows Mobile oder PalmOS bereits seit Jahren mit Touchscreens ausgestattet.

Nokia verspricht, dass alle Applikationen auf Geräten mit der neuen Touchscreen-Bedienung laufen, die sich auch mit der 3rd Edition von S60 vertragen. Allerdings werden diese noch nicht alle Vorzüge der Touchscreen-Steuerung bieten. Dafür will Nokia passende Werkzeuge bereitstellen, damit Entwickler ihre Produkte entsprechend anpassen können.

Als weitere Neuerung wird die kommende S60-Version Sensor-Technik unterstützen, die Bewegungs- und Orientierungsfunktionen abdecken. Nokia erwartet, dass dies Mobiltelefone maßgeblich beeinflussen wird. Außerdem will Nokia in S60 die Anzeige beliebiger Flash-Dateien integrieren, so dass sich etwa auch die Filmchen von YouTube auf einem mobilen Gerät ohne Einschränkungen betrachten lassen.

Die Touchscreen-Unterstützung für S60 wird allerdings erst ab 2008 zur Verfügung stehen, so dass es noch ein Weilchen dauern wird, bevor erste S60-Smartphones mit Touchscreen-Steuerung auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-83%) 9,99€
  3. 33,49€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Unternehmer 17. Okt 2007

Ich hatte schon drei verschiedene Windows Mobile Geräte und 1 Symbian. Für mein...

Der Nick 16. Okt 2007

Habe das schon des öfteren an DVD Auto-Navisystemen gesehen und ausprobiert, finde dass...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

    •  /