Abo
  • Services:

Apple will MacOS X Leopard am 26. Oktober 2007 ausliefern

MacOS X Leopard
MacOS X Leopard
"Leopard ist die sechste große Version von MacOS X und das beste Upgrade, das wir bisher herausgebracht haben", schwärmt Steve Jobs, CEO von Apple. In Anspielung auf Microsofts Produktdiversifizierung sagte er: "Jeder bekommt die 'Ultimate'-Version mit allen neuen Features für nur 129,- Euro."

Stellenmarkt
  1. Convidis AG, Sankt Gallen (Österreich)
  2. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach

Das eingebaute E-Mail-Programm wurde mit mehr als 30 Vorlagendesigns und -layouts ausgerüstet, dazu kommen Notizfunktionen und eine Aufgabenliste. So genannte "Data Detectors" sollen in E-Mails automatisch Telefonnummern, Adressen und Termine erkennen, um sie ins Adressbuch oder in iCal mit wenigen Mausklicks übernehmen zu können. Mit dem integrierten RSS-Reader können News- sowie Blog- Feeds abonniert und direkt in Postfächer abgelegt werden.

MacOS X Leopard
MacOS X Leopard
Dazu kommt eine verbesserte Kindersicherung, die Windows-Unterstützung Boot Camp ist nun integriert und aus dem Beta-Programm entwachsen, das Wörterbuch wurde erweitert und mit der Wikipedia verbunden. Auch das Kalenderprogramm iCal wurde aufgewertet und versteht sich mit dem offenen CalDAV-Standard. Front-Row - die Fernsteuerungssoftware für die kleine mitgelieferte Steuerung - wurde ebenfalls erneuert.

MacOS X 10.5 Leopard soll am 26. Oktober 2007 für 129,- Euro erscheinen. Das MacOS X Leopard Family Pack (5er Lizenz) kostet 199,- Euro. Wer ab dem 1. Oktober 2007 einen neuen Mac gekauft hat, bekommt das Update gegen Portoerstattung (8,95 Euro) ohne weitere Kosten. Leopard erfordert mindestens 512 MByte RAM und arbeitet auf Macs mit Intel-, PowerPC-G4- oder -G5-Prozessoren (867 MHz oder schneller).

 Apple will MacOS X Leopard am 26. Oktober 2007 ausliefern
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Sebe 27. Okt 2007

OS X läuft von Haus aus nur auf Apple-Rechnern. Schließlich ist Apple (anders als...

Jay Äm 19. Okt 2007

Na toll, und wieder ein Windows-Hasser-Apple-Fanboy Troll. Ich würde bspw. Linux nicht...

punkt... 19. Okt 2007

vielleicht ist spielen bloßer zeitvertreib für ihn, nicht lebensinhalt wie für dich und...

exmac 18. Okt 2007

Aha, und jetzt ist dein Schwanz länger, du bist dünner geworden und dein Fußpilz ist...

Senf 18. Okt 2007

Prinzipiell hab ich das nicht vor. Allerdings steht bei mir 'n neuer Grafikrechner an...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /