Abo
  • IT-Karriere:

Kostenloses PhysX-Spiel "Warmonger" kommt später

Bisheriger Termin verschoben, neues Datum steht noch nicht fest

Das von Ageia, Hersteller der Physik-Schnittstelle "PhysX", finanzierte Spiel "Warmonger", das in dieser Woche zum Gratis-Download bereitstehen sollte, erscheint später. Wann der Shooter nun erscheinen wird, gab Ageia noch nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Warmonger - Operation Downtown Destruction
Warmonger - Operation Downtown Destruction
Das auf der Games Convention 2007 gezeigte Spiel "Warmonger: Operation Downtown Destruction", das auf der Unreal-Engine-3 basiert, sollte nach Ankündigung von Ageia in der Woche ab dem 15. Oktober 2007 erscheinen. Das rund 750 MByte große Spiel sollte zum kostenlosen Download bereitgestellt werden. Wie Ageia nun am 15. Oktober 2007 mitteilte, verschiebt sich diese Aktion auf unbestimmte Zeit. Auf der Webseite von Ageia gibt das Unternehmen an, dass noch mehr Zeit zum Testen gebraucht werde, das Spiel aber rechtzeitig vor Weihnachten fertig wird. Interessierte Spieler können sich bei Ageia aber bereits jetzt für einen Beta-Test registrieren.

Warmonger - Operation Downtown Destruction
Warmonger - Operation Downtown Destruction
Warmonger wird vom US-Studio Netdevil entwickelt und soll die Fähigkeiten der PhysX-Karten von Ageia besonders eindrucksvoll demonstrieren. Laut den bisherigen Ankündigungen soll es sich um einem Online-Shooter handeln, bei dem sich die Spielumgebung weitgehend zerstören lässt. Fünf Waffen und sechs Maps sollen dafür zur Verfügung stehen. Laut den Angaben von Ageia ist für Warmonger eine PhysX-Karte zwingend erforderlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,00€
  2. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, New Super Mario Bros. U Deluxe)
  3. 89,99€
  4. (aktuell u. a. Silverstone RGB LED Hub 20,99€, Lenovo IdeaPad 449,00€)

DrogenBaron 17. Okt 2007

das haben die anderen poster davon wenn sie Drogen nehmen,...

jab 17. Okt 2007

hallo? das spiel ist umsonst! der sinn vom spiel wird wohl eher sein die physik...

pixellfat 17. Okt 2007

Könnte vielleicht daran liegen, dass zum Ende die Hardware-Beschleunigung deaktiviert...

none 16. Okt 2007

da man mit cpu-cores mehr oder weniger beworfen wird, warum kann nicht ein kern sich um...

javatroll 16. Okt 2007

klar kennt java diese schreibweise Bedingung ? ANWEISUNG1 : ANWEISUNG2 ;


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /