• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenloses PhysX-Spiel "Warmonger" kommt später

Bisheriger Termin verschoben, neues Datum steht noch nicht fest

Das von Ageia, Hersteller der Physik-Schnittstelle "PhysX", finanzierte Spiel "Warmonger", das in dieser Woche zum Gratis-Download bereitstehen sollte, erscheint später. Wann der Shooter nun erscheinen wird, gab Ageia noch nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Warmonger - Operation Downtown Destruction
Warmonger - Operation Downtown Destruction
Das auf der Games Convention 2007 gezeigte Spiel "Warmonger: Operation Downtown Destruction", das auf der Unreal-Engine-3 basiert, sollte nach Ankündigung von Ageia in der Woche ab dem 15. Oktober 2007 erscheinen. Das rund 750 MByte große Spiel sollte zum kostenlosen Download bereitgestellt werden. Wie Ageia nun am 15. Oktober 2007 mitteilte, verschiebt sich diese Aktion auf unbestimmte Zeit. Auf der Webseite von Ageia gibt das Unternehmen an, dass noch mehr Zeit zum Testen gebraucht werde, das Spiel aber rechtzeitig vor Weihnachten fertig wird. Interessierte Spieler können sich bei Ageia aber bereits jetzt für einen Beta-Test registrieren.

Warmonger - Operation Downtown Destruction
Warmonger - Operation Downtown Destruction
Warmonger wird vom US-Studio Netdevil entwickelt und soll die Fähigkeiten der PhysX-Karten von Ageia besonders eindrucksvoll demonstrieren. Laut den bisherigen Ankündigungen soll es sich um einem Online-Shooter handeln, bei dem sich die Spielumgebung weitgehend zerstören lässt. Fünf Waffen und sechs Maps sollen dafür zur Verfügung stehen. Laut den Angaben von Ageia ist für Warmonger eine PhysX-Karte zwingend erforderlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)

DrogenBaron 17. Okt 2007

das haben die anderen poster davon wenn sie Drogen nehmen,...

jab 17. Okt 2007

hallo? das spiel ist umsonst! der sinn vom spiel wird wohl eher sein die physik...

pixellfat 17. Okt 2007

Könnte vielleicht daran liegen, dass zum Ende die Hardware-Beschleunigung deaktiviert...

none 16. Okt 2007

da man mit cpu-cores mehr oder weniger beworfen wird, warum kann nicht ein kern sich um...

javatroll 16. Okt 2007

klar kennt java diese schreibweise Bedingung ? ANWEISUNG1 : ANWEISUNG2 ;


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /