Abo
  • Services:

KDE 3.5.8 freigegeben

Neue Version bringt Fehlerkorrekturen

Während sich die Entwickler des Linux- und Unix-Desktops KDE momentan darauf konzentrieren, die Version 4.0 fertigzustellen, haben sie nebenbei noch KDE 3.5.8 veröffentlicht und damit Fehler der stabilen Serie korrigiert. So wurde unter anderem die HTML-Rendering-Engine KHTML weiter verbessert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

KHTML und der Browser Konqueror profitieren von Fehlerkorrekturen, womit beispielsweise Probleme mit HTTP-Verbindungen behoben werden sollen. Zudem soll KHTML sich besser an Standards halten und unterstützt zusätzliche CSS-Funktionen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Darüber hinaus wurden viele Fehler in KPDF sowie in Kolourpaint korrigiert. Weitere Verbesserungen an KMail und KOrganizer sollen zudem zu einer höheren Stabilität führen. Sämtliche behobenen Fehler listet das Changelog auf.

Während KDE 4.0, das im Dezember 2007 erscheinen soll, viele neue Funktionen verspricht, wird KDE 3.5.x weiter als stabile und bewährte Serie angesehen, für die weiterhin Fehlerkorrekturen erscheinen, in die aber auch kleinere neue Funktionen integriert werden.

KDE 3.5.8 steht im Quelltext und als vorkompilierte Pakete für verschiedene Distributionen zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€ + Versand
  4. 83,90€ + Versand

Anubis 18. Okt 2007

Das Repo wird bis Beta3 raus ist, nicht aktualisiert. Also ein wenig gedulden :)

ixiskinnerixi 16. Okt 2007

Ich nutze schon seit ein paar Wochen die Kubuntu 7.10 und seit ein paar Tagen auch schon...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /