Javalobby ruft zu Java-Portierung für OLPC auf

Bis zu 5.000 US-Dollar finanzielle Unterstützung ausgeschrieben

Die Entwickler-Vereinigung Javalobby vermisst Java auf dem 100-Dollar-Laptop der Initiative One Laptop per Child (OLPC). Um dies zu ändern, hat sie nun angeboten, ein Projekt, das an einer entsprechenden Portierung arbeitet, finanziell zu unterstützen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In einem Artikel schreibt Javalobby-Gründer Rick Ross, dass er und die Javalobby von dem OLPC-Projekt begeistert seien. Er bemerkt aber auch, dass Java nicht auf dem Gerät läuft und dass Sun und die restliche Java-Community sich nicht an dem Projekt beteiligen würden.

Stellenmarkt
  1. IT-Schnittstellenentwickler Subsystemanbindungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  2. IT-Diensteverantwortliche/IT- -Diensteverantwortlicher (m/w/d)
    Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg
Detailsuche

Als mit dem OLPC-Projekt begonnen wurde, war Java noch proprietär und kam so nicht in Frage. Auf dem 100-Dollar-Notebook wird stattdessen Python verwendet. Ross ist jedoch der Meinung, dass der OLPC in der Java-Community höchste Priorität genießen müsse, zumal Java mittlerweile unter der GPL als freie Software verfügbar ist und somit prinzipiell auf dem 100-Dollar-Laptop laufen könnte, auf den nur Open-Source-Software gelangen soll.

Die Javalobby will daher nun "Nägel mit Köpfen machen" und bietet Entwicklern, die ein Projekt aufbauen, um Java auf den OLPC zu bringen, bis zu 5.000 US-Dollar finanzielle Unterstützung. Weiterhin würde die Javalobby dem Projekt Platz auf ihren Servern anbieten und würde dabei helfen, es bekannt zu machen.

Gegenüber Linux.com sagte Walter Bender, OLPC-Präsident für Software, dass man durchaus an Java interessiert sei. Die Entscheidung für Python fiel zwar laut Bender, da Java nicht frei verfügbar war, allerdings habe man sich auch für Python entschieden, da dieses deutlich schlanker ist. Dennoch bestünde Interesse an einem Java-Fork der Sugar-Oberfläche und an Java-Unterstützung in der Python-Fassung. Da man sich aber gerade auf die Massenproduktion des Gerätes vorbereite, müssten diese Aufgaben von der Community übernommen werden, so Bender.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hello_World 17. Okt 2007

Was sollte einen daran hindern, in PHP objektorientiert zu programmieren? Die Sprache...

GUEST 16. Okt 2007

irgendwie scheint ihr jemand unglücklich verliebt zu sein , und ich bins nich ( jemand...

Pythonic Worker 16. Okt 2007

Woher weißt du das, schonmal einen in der Hand gehabt? Python ist nicht so langsam, wie...

Hans Peter 16. Okt 2007

Ähm... die Schlagwörter, die Liferea mir für diesen Artikel anzeigt sind...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. Virtualisierung: Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11
    Virtualisierung
    Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11

    Das neue Parallels Desktop 17.1 kann unter einem Mac mit Intel oder Apple-Silicon-Prozessor eine Maschine für Windows 11 samt vTMP bereitstellen.

  3. Joint-Venture: Stellantis und LG bauen Lithium-Ionen-Akkus in den USA
    Joint-Venture
    Stellantis und LG bauen Lithium-Ionen-Akkus in den USA

    Der Autohersteller Stellantis und LG Energy gründen ein Joint Venture zur Produktion von Akkuzellen und -modulen. Die Fabrik soll in den USA entstehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /