Abo
  • Services:

Microsofts lokale Suche: Luftbilder aus der Vogelperspektive

Live Maps erhält zahlreiche Erweiterungen

Microsoft hat seine lokale Suche Live Maps erweitert und verschiedene Neuerungen in den Dienst integriert. Parallel zur Kartenansicht stehen Fotos aus der Vogelperspektive bereit, um sich einen Eindruck von einer Gegend zu verschaffen. Außerdem zeigt der Dienst 3D-Modelle von ausgewählten Gebäuden und es werden Stauwarnungen ausgegeben, aber das ist derzeit nur in den USA zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Vogelperspektive-Ansicht in Live Maps steht auch in der deutschen Ausführung zur Verfügung und zeigt Luftbilder von schräg oben. Diese Schrägdarstellung kann aus allen vier Himmelsrichtungen betrachtet werden. Etwas nachteilig ist allerdings, dass zumindest die deutsche Ausführung nur wenige Zoom-Stufen bereitstellt. Die deutsche Version der lokalen Suche setzt auf die Datensätze von suchen.de, eine eigene Datenbank bietet Microsoft hier also nicht.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. KÖNIGSTEINER E-RECRUITING GmbH, Frankfurt am Main

Von einigen Gebäuden stehen auch gerenderte 3D-Ansichten bereit, um ein Bauwerk aus allen erdenklichen Perspektiven zu betrachten. Derzeit sind 200 Städte komplett als 3D-Ansicht verfügbar und Nutzer können eigene 3D-Modelle integrieren. Hierfür kooperiert Microsoft mit Dassault Systems und die 3D-Daten lassen sich auch mit Microsofts Virtual Earth verbinden, worüber Nutzer eigene 3D-Kreationen erstellen können.

Bei der Navigation werden zumindest in den USA aktuelle Verkehrsdaten berücksichtigt, um etwa Verkehrsstaus zu umgehen. Derzeit gibt es solche Stauwarnungen aber nur für US-Bürger, in anderen Regionen liefert Microsoft solche Daten nicht.

In den USA hat Microsoft zudem eine kostenlose Rufnummer geschaltet, um per Telefon nach lokalen Informationen zu suchen. Einen vergleichbaren Dienst bietet auch der Erzrivale Google in den USA an. In anderen Regionen stehen diese kostenlosen Dienste derzeit nicht zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 13,99€
  2. 3,49€
  3. (-15%) 12,74€
  4. (-79%) 5,99€

mal was anderes 16. Okt 2007

Luftbilder aus der Froschperspektive können die anderern ja schon. Aber die einmalige...

theSchneidi 16. Okt 2007

Der gedanke ging mir auch durch den kopf, ich kenn das extra der live suche auch schon...

filmsammler4 16. Okt 2007

Mir scheint, du hast die Funktion überhaupt nicht gefunden. Gehe zu einer größeren...

-> Willi <- 16. Okt 2007

Schon mal was von "freier Marktwirtschaft" gehört? Ist doch gut, wenns mehrere ähnliche...

sitox 16. Okt 2007

Luftbilder aus der Froschperspektive hätte ich als echte Neuerung ja noch akzeptiert.


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

      •  /