Abo
  • Services:
Anzeige

Apple: Mehr DRM-freie Musik zu kleineren Preisen

Erste Titel in iTunes-Plus zum Preis von 99 Cent

Noch in dieser Woche wird Apple vermutlich sein DRM-freies Angebot an Musik ausweiten und die Preise für die Einzeltitel ohne Kopierschutz senken. Dies berichtet unter anderem Ars Technica und erste Vorboten sind im iTunes Store bereits zu sehen.

Laut Ars Technica wird Apple in dieser Woche eine Ausweitung seines DRM-freien Musikangebots ankündigen und neben EMI einige unabhängige Musik-Labels in iTunes-Plus aufnehmen. Damit würde das Angebot an Titeln ohne Kopierschutz bei iTunes wachsen.

Anzeige

Zugleich soll Apple die Preise für iTunes-Plus-Einzeltitel senken: Derzeit kosten Songs 1,29 US-Dollar bzw. Euro und sind mit AAC in 256 KBit/s kodiert. Bereits jetzt finden sich einige DRM-freie Titel für 0,99 Euro im iTunes-Store, darunter das Album "One Heartbeat Away from Hell" von den Staggers. Künftig sollen alle DRM-freien Titel auf den iTunes-Einheitspreis von 0,99 Euro pro Titel gesenkt werden, wobei sich die Preise für Songs mit Kopierschutz nicht verändern sollen. Ganze Alben hat Apple schon seit Start von iTunes-Plus zum gleichen Preis angeboten wie Alben mit Kopierschutz.

Hintergrund für den noch nicht offiziell angekündigten Schritt dürfte die neue Konkurrenz durch Amazon sein, die ebenfalls mit einem Musik-Download-Shop gestartet sind, der DRM-freie Musik verkauft. Hier liegen die Preise zwischen 0,89 und 0,99 US-Dollar, wobei das Angebot derzeit offiziell auf US-Kunden beschränkt ist.


eye home zur Startseite
Quatsch 18. Okt 2007

Überteuert? Kann ich nicht nachvollziehen. Es war noch nie so günstig Musik zu kaufen wie...

Lemy 16. Okt 2007

„Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache...

wogi_128 16. Okt 2007

uff .. ich habe gelsesn Madonna verläßt Werner ... noch mal gutgegangen |-}

audi666 16. Okt 2007

https://www.golem.de/0710/55415.html


nexem.info - Der News-Blog / 26. Okt 2007

Mehr und billigere DRM-freie Musik von Apple



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Aachen
  2. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  3. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  4. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,66€
  2. 16,99€
  3. 4,44€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Golem: BildVERarbeitung, nicht BildBEarbeitung

    einjan | 13:51

  2. Tja die Eigentümer von Atari wollen nur das...

    mziegler | 13:50

  3. Re: Wird doch nix

    DerDy | 13:50

  4. Ich würde ja gerne kaufen...

    Herr Ahlers | 13:48

  5. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    Ispep | 13:47


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel