• IT-Karriere:
  • Services:

TVCentral V4 erreicht Alpha-Stadium

Beta soll im November 2007 folgen

Nach 14 Monaten Entwicklungsarbeit an einem komplett neuen Programmkern ist nun die erste Alpha-Version von "TVCentral V4" verfügbar. Buhl Data hat angekündigt, dass die Entwickler in den nächsten Monaten wöchentlich neue Testversionen der Media-Center-Software veröffentlichen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

TVCentral V4 Alpha
TVCentral V4 Alpha
Auch TVCentral V4 soll in Verbindung mit TV-Tunern wieder Fernseh- und Radiosendungen darstellen und aufzeichnen können. Allerdings kommt eine komplett neue Software-Infrastruktur zum Einsatz. Diese soll es Buhl Data zufolge ermöglichen, technisch vom Einzelplatzsystem bis zur hybriden Netzwerklösung alle Anwendungsvarianten zu bedienen. In diesem Zusammenhang wird auch eine Anbindung von Unterhaltungselektronik-Geräten und die integrierte Unterstützung von Internet-Fernsehen (IPTV) erwähnt.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen

TVCentral V4 Alpha
TVCentral V4 Alpha
Die gerade veröffentlichte erste Alpha-Version von TVCentral V4 zeigt nur die Grundfunktionen Fernsehen, Radio, Programmzeitschrift und Videothek (das Archiv der Aufzeichnungen). Bei der Bedienoberfläche soll sich hingegen noch einiges ändern. Dennoch sind dabei einige neue Funktionen enthalten, zum Teil auch auf Vorschläge von Nutzern hin.

Darunter auch die neue "Echtzeit-Einschaltquote", bei der zu sehen ist, welche Kanäle zurzeit von anderen Nutzern gesehen werden. Außerdem ergänzt ein redaktionelles Empfehlungssystem den elektronischen Programmführer (EPG) und soll bei der Wahl der Sendungen helfen. Dazu gibt es noch eine Zeitleiste zum Durchforsten des Fernsehprogramms.
TVCentral V4 Alpha
TVCentral V4 Alpha
Empfang und Aufzeichnung von Fernsehsendungen sind via Satellit, PayTV, digitalem Kabelfernsehen und DVB-T möglich. Radio kann ebenfalls über Satellit, Kabel und per DVB-T empfangen und aufgenommen werden. Dazu kommt noch der Empfang von Internetradiosendungen.

Die V4-Alpha enthält einen ersten Entwurf der neuen Videothek. Diese greift erstmals auf den "Sceneo Media Service" zu, der die Veränderungen in der heimischen Mediensammlung - Bilder, Musik und Filme - überwacht und automatisch alle Änderungen in der Benutzeroberfläche darstellt. In der ersten Alpha-Version ist der Sceneo Media Service nur für lokale Rechner freigegeben. Erst mit der für Mitte bis Ende November 2007 geplanten V4-Beta soll der Sceneo Media Service auch im Netzwerk seine Dienste verrichten.

Die erste Alpha-Version von TVCentral V4 steht kostenfrei unter www.sceneo.tv zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 2,49€
  3. 4,99€
  4. 6,63€

uhu 17. Okt 2007

wenn man fernsehen so kompliziert gestalten will wie eine mondlandung dann wohl schon...

Jesse 16. Okt 2007

alle mac user werden es kennen sieht fast genauso aus und ist wesentlich einfacher als...

DVB-Software 16. Okt 2007

Meinst du die Kostenlose Sceneo Bonavista Version? Die musst du dann alle 30 Tage neu...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

    •  /