Abo
  • IT-Karriere:

Broadcom präsentiert stromsparenden HSPA-Chip mit 65 nm

Handy-Chip mit Kameraunterstützung bis 5 Megapixel

Der Halbleiterproduzent Broadcom hat einen Chip mit 65 Nanometer Strukturbreite für 3G-Handys vorgestellt, der viele Funktionen unterstützt und dabei recht stromsparend agieren soll. Broadcom selbst bezeichnet den BCM21551 3G als "Phone on a Chip" (Handy auf einem Chip).

Artikel veröffentlicht am , yg

Beispielsweise integriert der Chip Internet und Webdienstzugriffe, mobiles Fernsehen, Multimedia-Funktionen und steuert die Nutzung einer hochauflösenden CMOS-Kamera mit bis zu 5 Megapixeln bzw. 30 Bildern pro Sekunde sowohl beim Fotografieren als auch beim Videodreh.

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. Hays AG, Fürth

Die modernen 3G-Netze unterstützt der Chip mit einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s und einer Upload-Rate von bis zu 5,8 MBit/s. Mit dem Chip soll insbesondere der Upload von großen Datenmengen via HSUPA stromsparend möglich sein. Außerdem soll sich aufgrund der höheren Datenübertragungsrate die Qualität von Videotelefonaten verbessern.

Neben den Protokollen für die Datenübertragung via HSDPA, HSUPA, WCDMA und EDGE unterstützt der BCM21551 Bluetooth 2.1, USB 2.0 High Speed mit 480 MBit/s, einen UKW-Radio-Empfänger und einen UKW-Radio-Sender für den Empfang von Musik über die Radiolautsprecher des Autos. Außerdem können ein Stereo-Equalizer sowie das Bluetooth-Profil A2DP für drahtlose Tonübertragung in Stereo genutzt werden. Der Chip lässt sich paarweise anordnen und mit anderen Broadcom-Chips für WLAN, GPS oder dem neuen VideoCore III Multimedia-Prozessor kombinieren.

Eignen soll sich der Chipsatz mit ARM11-Prozessor sowohl für Handys, die unter einem proprietären Betriebssystem laufen, wie auch für Smartphones mit den Betriebssystemen Symbian, Windows Mobile oder Linux. Weiter integriert das HSPA-System-on-a-chip (SoC) eine MIPI-Benutzeroberfläche für LCDs sowie die Lichtsteuerung für das Display. Außerdem soll sich mit dem BCM21551 durch den proprietären M-Stream und die Signalverarbeitung via Single Antenna Interference Cancellation (SAIC) die Empfangs- und die Sprachqualität optimieren lassen.

Im Vergleich zu Chips mit 90 nm and 130 nm soll der 65-nm-Chip weniger Energie schlucken, weniger Platz im Handy brauchen und mehr Funktionen integrieren. Die integrierte Radiofrequenztechnik ermöglicht erstmals das Entfernen von Zwischenfiltern, was die Kosten bei der Chip-Produktion senken soll. Broadcom will für den BCM21551 3G Baseband-Prozessor bei Abnahme großer Mengen 23,- US-Dollar pro Stück verlangen. Ab wann die Chips serienmäßig in Handys zu finden sein werden, gab der Hersteller nicht an, der Chip werde derzeit jedoch an erste Kunden ausgeliefert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. 48,49€
  3. (-70%) 14,99€
  4. (-88%) 3,50€

Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /