Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft will iPhone-Bedienoberfläche patentieren (Update)

Vereinfachte Bedienung von Handy und PDA angestrebt

Im Juni 2007 hat Microsoft eine Handy-Bedienoberfläche zum Patent angemeldet, die sehr stark an die Software-Oberfläche von Apples iPhone erinnert. Delikat an der Angelegenheit dürfte sein, dass das iPhone zur Patenteinreichung bereits seit fünf Monaten angekündigt und das Aussehen der Bedienoberfläche seit Januar 2007 bekannt war.

Patentschrift
Patentschrift
Das von Microsoft eingereichte Patent geht nur allgemein darauf ein, dass damit die Steuerung von PDAs und Mobiltelefonen vereinfacht werden soll. Über gruppierte Befehle soll der Nutzer bequemer auf Daten und Dienste zugreifen können. Außerdem sollen Daten aus verschiedenen Datenquellen stärker verzahnt werden, um etwa auf Termine nicht nur über den Kalender zugreifen zu können. Zudem sollen sich die verfügbaren Befehle filtern lassen, um diese überschaubar zu halten.

Anzeige

Patentschrift
Patentschrift
Die Skizzen der Bedienoberfläche von Microsofts Patentantrag ähneln sehr stark dem Bedienkonzept, das Apple mit dem iPhone vorgelegt hat. Inwiefern dieser Umstand bei der Patentgewährung berücksichtigt wird, ist ungewiss.

Das US-Patentamt hat den Antrag unter der Nummer 20070240079 veröffentlicht und hat noch keine Entscheidung gefällt, ob dem Patentantrag stattgegeben wird. Unklar ist auch, ob Microsoft dieses Bedienkonzept möglicherwese für die kommende Version des PDA- und Smartphone-Betriebssystems Windows Mobile nutzen wird.

Nachtrag vom 16. Oktober 2007 um 12:52 Uhr:
Leser von Golem.de haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass dieser Patentantrag bereits mehrfach ergänzt wurde. Eingereicht wurde das Patent noch als "Such-Interface für mobile Geräte" am 16. Juni 2006 und wurde bereits am 16. September 2006 ergänzt. Dann wurde ein Verfahren beschrieben, das eine verbesserte Gerätebedienung verspricht und in einem dritten Schritt wurde der Patentantrag am 20. Juni 2007 modifiziert.


eye home zur Startseite
zeko 16. Okt 2007

So ein Quatsch... Tut das ned weh?

kackbratze 16. Okt 2007

Auch gegen etwas zu sein kann in Fanatismus münden, siehe ^.

heinz0r2k7 16. Okt 2007

Vor ein paar Jahren habe ich mir ein Nokia 7710 gekauft - das erste Handy das praktisch...

Andrew 16. Okt 2007

Das Jobs sozial nicht verträglich ist, ist doch bekannt. Wieso sollte ers beim...

iGitt 16. Okt 2007

MS ist an Apple beteiligt. Aktien wurden in der letzten Jahresbillanz mit einem Wert von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn
  3. thyssenkrupp AG, Essen
  4. über Hays AG, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 4,49€
  2. (-3%) 33,99€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01

  2. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    plutoniumsulfat | 01:51

  3. Re: Was bedeutet mittlerweile Indie-Game?

    ML82 | 01:38

  4. Re: Was passiert nach 2 Jahren

    Dadie | 01:33

  5. Re: Neue Airport Express?

    HeroFeat | 01:26


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel