Abo
  • Services:
Anzeige

Red Hat Global Desktop unterstützt Windows-Codecs

Software soll nun im November 2007 erscheinen

Im Mai 2007 kündigte Red Hat mit dem "Global Desktop" eine Linux-Variante für Entwicklungsländer an, die nun aber erst im November 2007 kommt. Dafür konnte der Linux-Distributor die Hardware-Unterstützung ausweiten und hat Windows-Codecs lizenziert.

Den Global Desktop sieht Red Hat als Betriebssystem für Regierungen und kleine Firmen in Entwicklungsländern. Linux soll vor allem als preiswerte Alternative angeboten werden, die auf Hardware läuft, auf der aktuelle Windows-Versionen nicht zu installieren sind. Dennoch möchte Red Hat den Global Desktop nicht als Windows-Ersatz verstanden wissen, weshalb das Produkt auch nicht für Endkunden angeboten werden soll.

Anzeige

Sollte die Software an sich ab Juni 2007 verfügbar sein, wurde sie später auf September 2007 verschoben und soll nun im November 2007 tatsächlich verfügbar sein, berichtet DesktopLinux.com.

Diese Verzögerung sei dadurch entstanden, dass die Hardware-Unterstützung erweitert wurde, erklärte Red Hat gegenüber dem Online-Magazin. War der Global Desktop anfangs nur für Intels Classmate-PC sowie billige Intel-PCs gedacht, verfügt das Betriebssystem nun über dieselbe Hardware-Unterstützung wie Red Hat Enterprise Linux 5.1 (RHEL).

Zudem enthält der Global Desktop nun legale Codecs für die Multimedia-Formate WMA, WMV, WMS und MP3, die von Fluendo lizenziert wurden. Auf der Basis von RHEL 5.1 enthält der Red Hat Global Desktop Gnome 2.16 als Desktop-Oberfläche sowie Firefox, Evolution und OpenOffice.org.

Das für Entwicklungsländer gedachte Produkt soll über Intels Vertriebskanäle angeboten werden. Den Quelltext will Red Hat allerdings zum Download anbieten, alle 12 Monate sind Updates geplant.


eye home zur Startseite
M$-Betrüger 15. Okt 2007

ich sagte doch, kein weiterer Text =)

fragender 15. Okt 2007

Heisst das jetzt, dass es die Windows-Codecs auch nativ für 64-bittige Linuxsysteme geben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  3. BWI GmbH, Leipzig, deutschlandweit
  4. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Die Gier ist unermesslich

    thinksimple | 19:18

  2. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch...

    thecrew | 19:16

  3. Re: Wenn mein Vertrag dort noch läuft...

    bepe4711 | 19:16

  4. Re: Verstehe ich nicht

    theFiend | 19:14

  5. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    thecrew | 19:11


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel