• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Technik soll Festplatten mit 4 TByte ermöglichen

Mit CPP-GMR-Köpfen sollen 1 TBit pro Quadratzoll erreicht werden

Mit dem bislang kleinsten Schreib- und Lesekopf für Festplatten will Hitachi sich zu neuen Rekorden in Sachen Datendichte aufmachen. Die neuen "CPP-GMR-Köpfe" sollen verglichen mit aktuellen Festplatten eine Vervierfachung der Datendichte erlauben und so Desktop-Festplatten mit 4 TByte und Notebook-Festplatten mit 1 TByte möglich machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hitachi-Forscher haben einen Schreib- und Lesekopf entwickelt, der mit nur 30 bis 50 Nanometer halb so groß ist wie aktuelle Modelle. Die als "perpendicular-to-the-plane giant magneto-resistive" bezeichneten Schreib- und Leseköpfe mit einer Trackbreite von 50 Nanomentern sollen ab 2009 in Produkten ausgeliefert werden, aber erst 2011 soll die Technik ihr volles Potenzial entfalten, dann sollen Köpfe mit einer Trackbreite von 30 Nanometern zur Verfügung stehen.

Mit den neuen Schreib- und Leseköpfen will Hitachi eine Datendichte bei Festplatten zwischen 500 GBit pro Quadratzoll und 1 TBit pro Quadratzoll erreichen. Zum Vergleich: Hitachis aktuelle Terabyte-Festplatte kommt auf eine Datendichte von 148 GBit Quadratzoll. Sie arbeitet mit sogenannten TMR-Köpfen (Tunnel-Magneto-Resistive).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)

Red Hawk 09. Nov 2007

Nö, korrekt ist laut SI Bestimmungen der Faktor 1000 http://www.bipm.org/en/si/prefixes...

Martin F. 15. Okt 2007

Ja, mir egal. Ich will keine Qualitätskompromisse, keine Generationsverluste, eben gar...

TimTim 15. Okt 2007

zudem ist man Und bei einem PDF-File bist du dir sicher, dass das noch in 17.000 Jahren...

Micha79 15. Okt 2007

Junge Junge, 4TB im Jahr 2009, das macht *rechne* eine Verdoppelung der Speicherdichte...

Mr_200Prozent 15. Okt 2007

Na, wenn schon, dann richtig. Ein-Chip ist ja auch wieder so ein Denglisch-Müll...


Folgen Sie uns
       


Apple MacBook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple MacBook Air M1 - Test Video aufrufen
    •  /