Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Technik soll Festplatten mit 4 TByte ermöglichen

Mit CPP-GMR-Köpfen sollen 1 TBit pro Quadratzoll erreicht werden

Mit dem bislang kleinsten Schreib- und Lesekopf für Festplatten will Hitachi sich zu neuen Rekorden in Sachen Datendichte aufmachen. Die neuen "CPP-GMR-Köpfe" sollen verglichen mit aktuellen Festplatten eine Vervierfachung der Datendichte erlauben und so Desktop-Festplatten mit 4 TByte und Notebook-Festplatten mit 1 TByte möglich machen.

Die Hitachi-Forscher haben einen Schreib- und Lesekopf entwickelt, der mit nur 30 bis 50 Nanometer halb so groß ist wie aktuelle Modelle. Die als "perpendicular-to-the-plane giant magneto-resistive" bezeichneten Schreib- und Leseköpfe mit einer Trackbreite von 50 Nanomentern sollen ab 2009 in Produkten ausgeliefert werden, aber erst 2011 soll die Technik ihr volles Potenzial entfalten, dann sollen Köpfe mit einer Trackbreite von 30 Nanometern zur Verfügung stehen.

Anzeige

Mit den neuen Schreib- und Leseköpfen will Hitachi eine Datendichte bei Festplatten zwischen 500 GBit pro Quadratzoll und 1 TBit pro Quadratzoll erreichen. Zum Vergleich: Hitachis aktuelle Terabyte-Festplatte kommt auf eine Datendichte von 148 GBit Quadratzoll. Sie arbeitet mit sogenannten TMR-Köpfen (Tunnel-Magneto-Resistive).


eye home zur Startseite
Red Hawk 09. Nov 2007

Nö, korrekt ist laut SI Bestimmungen der Faktor 1000 http://www.bipm.org/en/si/prefixes...

Martin F. 15. Okt 2007

Ja, mir egal. Ich will keine Qualitätskompromisse, keine Generationsverluste, eben gar...

TimTim 15. Okt 2007

zudem ist man Und bei einem PDF-File bist du dir sicher, dass das noch in 17.000 Jahren...

Micha79 15. Okt 2007

Junge Junge, 4TB im Jahr 2009, das macht *rechne* eine Verdoppelung der Speicherdichte...

Mr_200Prozent 15. Okt 2007

Na, wenn schon, dann richtig. Ein-Chip ist ja auch wieder so ein Denglisch-Müll...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: auf Wunsch von Sony?

    Hotohori | 06:06

  2. Re: Trailer und Werbung vor dem Film

    Hotohori | 06:04

  3. Und Unitymedia müsste separat verklagt werden ...

    M.P. | 06:02

  4. Re: Wie gehts eigentlich der Java Version?

    Hotohori | 06:00

  5. Android oder GApps

    wudu | 05:54


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel