Abo
  • Services:
Anzeige

Zune kommt nicht nach Deutschland

Microsoft ist deutscher Markt zu schwierig

Microsoft will einem Bericht der Nachrichtenagentur dpa zu Folge seinen iPod-Widersacher Zune kurzfristig nicht auf den deutschen Markt bringen. Dem Unternehmen ist der deutsche Markt für MP3-Player zu schwierig.

Stephan Brechtmann, der bei Microsoft Deutschland für den Bereich "Entertainment & Devices" zuständig ist, sagte der dpa, dass der hiesige MP3-Player-Markt einer der schwierigsten der Welt sei und die deutschen Käufer nur ein geringes Markenbewusstsein hätten - die meisten Player würden für unter 100,- Euro verkauft.

Anzeige

Microsofts Zune und auch einige Apple-iPod-Modelle kosten jedoch mehr. Die neuen Zune-Modelle mit 80-GByte-Festplatte sollen 250,- US-Dollar kosten, den Flash- Player mit 4 GByte Speicher gibt es für 150,- US-Dollar, mit 8 GByte liegt der Preis dann bei 200,- US-Dollar. Apple hat mit dem iPod Shuffle und dem iPod Nano jedoch zwei Modelle im Markt, die rund 80,- bzw. 150,- US-Dollar kosten.

Microsoft versucht den teureren iPods in den USA mit zusätzlichen Funktionen Paroli zu bieten: Alle neuen Zunes bringen ein UKW-Radio sowie WLAN mit. Darüber können die Player nun mit der Zune-Software synchronisiert werden, zudem wurden die Schnüre des bisherigen DRM-Korsetts beim Dateitausch per WLAN etwas gelockert. Zwar können von einem anderen Zune empfangene Titel weiterhin nur drei Mal abgespielt werden, dies aber in einem beliebigen Zeitraum, nicht wie bisher üblich nur innerhalb von drei Tagen.

In der Zune-Software in Verbindung mit den Versionen "Home Premium" oder "Ultimate" von Windows Vista ist es möglich, sich Aufnahmen von Fernsehsendungen, die dort über das Media Center gemacht wurden, direkt auf den Zune zu übertragen. Die Zune-Software soll sie automatisch konvertieren.

Sollte Microsoft sich doch einmal auf den deutschen Markt trauen, würde man nicht vor Kooperationen mit Musikshops wie Musicload von T-Online zurückschrecken, so der Microsoft-Manager gegenüber der dpa.

Dass für den neuen Zune für Europa noch keine konkreten Pläne zur Zune-Einführung bestehen, bestätigte kürzlich auch Microsofts Entertainment-Chef Robert "Robbie" J. Bach gegenüber Golem.de. "Wir möchten sicherstellen, dass das Geschäftsmodell, das Produkt, das Verfahren in einem Markt zusammenpassen", so Bach. Dann gebe es Chancen für eine Erweiterung in andere Märkte.


eye home zur Startseite
RPGamer 16. Okt 2007

So wie ich das sehe ist DRM mehr ein Zusatzfeature als eine Zwangseinschränkung (mal vom...

horstDerDritte 15. Okt 2007

da kann ich dir teils zustimmen. die erste ms explorer maus (die mit den großen...

wer wohl 15. Okt 2007

FULL ACK. :)

sparvar 15. Okt 2007

aber hier gehts doch gar nicht um das iphone - mich würde ein konkurrenzprodukt zum ipod...

MP9-Plya 15. Okt 2007

Sind die Deutschen noch kritisch udn selbsbewust genug, so dass ein merkwürdiges Gerät...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Gerlingen
  2. Adcubum Deutschland GmbH, Stuttgart
  3. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  4. Daimler AG, Neu-Ulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Anbieterbezeichnung so langsam überholt

    Golressy | 02:39

  2. Re: Macht da bitte nicht mit

    sofries | 02:33

  3. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    sofries | 02:17

  4. Re: Kosten ...

    DAUVersteher | 02:11

  5. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel