Abo
  • Services:

Plus: Dual-Core-PC der 600-Euro-Klasse

AMD Athlon 64 6000+ X2 Dual Core mit 3 GHz

Plus bringt ab dem heutigen 15. Oktober 2007 wieder einmal einen Computer in seine Läden und wie bei Aldi auch ist es diesmal kein High-End-System - der Plus-PC kostet rund 600,- Euro. Das Gerät ist mit AMDs Athlon 64 6000+ X2 Dual Core mit 3,0 GHz Taktfrequenz ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Mainboard wird Asus' M2A-VM SMD690 eingesetzt, das über ATIs Radeon Xpress X1250 für Onboard-Grafik sorgt und sich dabei bis zu 256 MByte vom Hauptspeicher abzweigt. Letzterer umfasst 2 GByte DDR2 SDRAM und kann mittels vier Speichermodulsteckplätzen bis auf 8 GByte aufgerüstet werden. Wem die Grafikleistung zu schwach ist, der kann über den PCI-Express-x16-Erweiterungs-Slot eine Grafikkarte nachrüsten - für 3D-Spiele ist das in dem Fall ratsam.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Bechtle AG, Leipzig

Dazu kommt eine 500 GByte fassende Festplatte von Seagate. Samsungs Double-Layer-DVD-Brenner wird ebenfalls per SATA angebunden. Wie schnell er ist, ließ Plus offen. Der Plus-PC kommt mit einem eingebauten 16-in-1-Kartenleser und ist mit insgesamt vier USB-2.0-Schnittstellen ausgerüstet.

Zu den Kommunikationsanschlüssen zählt Gigabit-Ethernet. Dazu kommen analoge und digitale Tonanschlüsse, während zu weiteren Anschlüssen keine Angaben gemacht wurden. DVB-T oder Analog-TV-Tuner - wie sie bei Aldi üblich sind - wurden nicht verbaut. Auch die Software-Beigaben sind nicht so üppig wie bei der Konkurrenz.

Das Softwarepaket enthält Windows Vista Home Premium und Ashampoo Office 2006, eine Anti-Virus-Lösung, Win Optimizer, Burning Studio, Magical Defrag, Magical Security, Photo Commander und Magical Snap. Außerdem sind im Lieferumfang eine Tastatur und eine Maus von Labtec enthalten, die beide schnurlos arbeiten.

Das Gerät ist für 599,- Euro zzgl. 3,95 Euro Porto im Plus-Shop erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  2. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  3. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  4. 12,49€

DexterF 17. Okt 2007

:D :D :D !! *roflcopter* Erstens: zum spielen wäre fast ein SingleCore mit 3GHz...

hasle 15. Okt 2007

Ich fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit... Und lese doch mal nochmal, was ich geschrieben habe.

Serbitar 15. Okt 2007

Die hätten das gesamte Softwarepaket streichen können. Die Maus/Tastaturkombi weglassen...

Die Troll-Nanny 15. Okt 2007

Nutzlose Diskussion! Die Geräte sind überhaupt nicht vergleichbar. Jeder stellt andere...

Trollhorn 15. Okt 2007

Wesentlich interessanter:


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /