Abo
  • Services:
Anzeige

Bundesregierung will Kinder als Lockvogel einsetzen

Verbesserung des Jugendschutzes?

Das Bundesfamilienministerium plant laut einem Bericht der Financial Times Deutschland, zur besseren Durchsetzung des gesetzlichen Jugendschutzes Kinder als Lockvögel einzusetzen. Die Möglichkeit, für gewalthaltige Computerspiele zu werben, sollen weiter eingeschränkt werden.

Der von Bundesfamilienministerin von der Leyen vorgelegte Gesetzentwurf zur Verbesserung des Jugendschutzes hat es in sich. In dem der Financial Times Deutschland (FTD) vorliegenden Entwurf ist vorgesehen, künftig Kinder als Lockvogel für Testkäufe von altersbeschränkten Waren wie Alkohol, Zigaretten, Gewaltfilmen und Computerspielen einzusetzen. Gegenüber AFP hat ein Ministeriumssprecher die Angaben der FTD bestätigt. Das Kabinett soll am kommenden Mittwoch (17. Oktober 2007) über den Gesetzentwurf abstimmen.

Anzeige

Der Einsatz von Kindern als Lockvögel für Testkäufe soll den Jugendschutzbehörden die Arbeit erleichtern. Bisher war es nur selten möglich, Verkäufer zu überführen, die entgegen den Jugendschutzbestimmungen altersbeschränkte Filme und Computerspiele an Kinder und Jugendliche verkauft haben. Die jugendlichen "verdeckten Ermittler" sollen nun - mit Zustimmung der Eltern und unter pädagogischer Betreuung - den Behörden bei der Beweiserhebung helfen.

Darüber hinaus soll der Verbotskatalog für schwer jugendgefährdende Medien ergänzt werden. Die Werbung für sowie der Vertrieb und der Verkauf von jugendgefährdenden Filmen und Computerspielen sollen weiter eingeschränkt werden, wenn sie "besonders realistische, grausame und reißerische Gewaltdarstellungen und Tötungshandlungen beinhalten, die das mediale Geschehen selbstzweckhaft beherrschen", zitiert die FTD aus dem Gesetzentwurf. [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
N17 16. Okt 2007

Irrtum! Die deutschen Gesetze werden nicht demokratisch, sondern parlamentarisch...

Meg 15. Okt 2007

Das ist ein sehr großes Wort. Kindesmißbrauch ist, wenn man die leblosen, verwahrlosten...

develin 15. Okt 2007

Naja, was auf dem Index steht ist ohnehin vom Markt. Da nicht dafuer geworben oder auch...

terror_schokolade 14. Okt 2007

und ich meine nicht die armen kids

Deutschlehrer 14. Okt 2007

So, dann wollen mir mal sehen, was der kleine Günni da Feines geschrieben hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Ludwigshafen
  2. Commerz Finanz GmbH, München
  3. ARRI Media GmbH, München
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. Re: ich benutz keinen blocker

    blacksheeep | 23:31

  2. Re: Angeber-Specs

    HibikiTaisuna | 23:31

  3. Re: Einstieg irrefürend

    Das... | 23:29

  4. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    Rulf | 23:28

  5. Re: sieht trotzdem ...

    Das... | 23:27


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel