Abo
  • Services:

Diesjähriger Blog Action Day zum Thema Umwelt

Alle Blogger zur Mitarbeit aufgerufen

Am Montag, dem 15. Oktober 2007, sind alle Blogger aufgerufen, sich am Blog Action Day zu beteiligen. In diesem Jahr stellt der Aktionstag das Thema Umwelt in den Mittelpunkt, um die Aufmerksamkeit für dieses Thema zu erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle Blogger sind somit dazu aufgerufen, sich am 15. Oktober 2007 zu einem selbst gewählten Thema aus dem Bereich Umwelt zu äußern. Für die Teilnahme am Blog Action Day spielt es keine Rolle, welchen beruflichen Hintergrund ein Blogger besitzt. In einem politischen Blog könnte etwa das Umweltthema im Kontext der Lokalpolitik behandelt werden. Und ein Finanzblogger könnte Tipps geben, wie man ein Haus umweltschonender macht.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Außer der groben Rahmenfestsetzung gibt es keine Vorgaben, wie Blogger das Thema Umwelt aufgreifen sollen. Als weitere Maßnahmen schlagen die Veranstalter vor, dass die Tageseinnahmen des Blogs an eine Umweltorganisation gespendet werden.

Um sein Blog beim Blog Action Day zu registrieren, genügt die Angabe des Blogtitels, URL, Menge der News-Feed-Abonnenten sowie die E-Mail-Adresse.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Blubb.Blubb 12. Okt 2007

Die Geschickt eingesetzt dein Leben leichter oder das deiner Gegner schwerer machen...

Rotzbremse 12. Okt 2007

...ob sich der schlechte Mensch von www.meinboesestagebuch.de das Thema zu herzen nimmt...

Ralph 12. Okt 2007

...aber noch keine Ahnung, was ich da schreiben soll o_O Ok, Ideen habe ich genug, aber...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /