Abo
  • Services:

Miomi - Geschichte selbst schreiben

Webseite zum Erstellen eigener geschichtlicher Ereignisse

Mit Miomi.com startet ein Konkurrent zu xTimeline, der dem Nutzer ebenfalls erlaubt, selbst zeitliche Entwicklungen niederzuschreiben. Diese Ereignisse können dann anderen zur Verfügung gestellt und so im Browser betrachtet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Miomi.com arbeitet mit Brockhaus, Microsoft und der Wikipedia zusammen, um von denen Inhalte einzubinden, um Standard-Geschichtsthemen abdecken zu können. Eigene Geschichtseinträge können mit Fotos und Videos versehen werden, um die Geschehnisse zu verdeutlichen. Nutzer können etwa die Geburt ihres Kindes dort festhalten oder einen Zeitstrahl zur eigenen Lebensgeschichte anlegen.

Stellenmarkt
  1. Concentrix Wuppertal GmbH, Wuppertal
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wasserburg am Inn

"Das Ziel von Miomi ist es, eine umfassende Geschichte der Menschen zu schaffen. Miomi wird die Geschichte denen zurückgeben, die sie geschaffen haben und ein Gedächtnis für die Erinnerungen der Welt werden - die ultimative zeitbasierte Ressource", meint Thomas Whitfield, Mitgründer und Direktor von Miomi.

Noch befindet sich Miomi.com im Beta-Test, kann aber bereits ausprobiert werden. Für Ende Oktober 2007 ist geplant, dass die Webseite dann auch in deutscher Sprache zur Verfügung steht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 34,99€

enid bljton 01. Feb 2009

der skarabäus onkel quetin hatte gute laune.das merktendie fünf freundein dem momend,in...

Gurke 17. Nov 2007

Momentan ist die Seite wohl offline, oder?

Kalibri 23. Okt 2007

alle (medien und foren) reden bei einer Seite wie miomi nur von dem, wieviel geld sie...

SebastianX 12. Okt 2007

Im Business-Plan, der mit diesen hundert Millionen Euro finanziert wurde, stand, dass...

Bene 12. Okt 2007

geile Idee! weiter machen..


Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    •  /