Abo
  • Services:

35 Seiten pro Minute: Tintenstrahldruck- Multifunktionsgerät

Mehr Garantie bei Kauf im Jahr 2007

Der HP Officejet Pro L7480 All-in-One druckt, scannt und kopiert in Farbe und Schwarz-Weiß. Der Tintenstrahldrucker im Gerät soll bis zu 36 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 35 Seiten in Farbe im Entwurfsmodus drucken bzw. kopieren können.

Artikel veröffentlicht am ,

Hochgerechnet liegt seine Auflösung bei 4.800 x 1.200 dpi. Das für Unternehmensanwender gedachte Gerät soll allerdings nur niedrige Druckkosten verursachen - HP spricht von ca 1,3 Cent pro Schwarz-Weiß-Seite und 4,1 Cent pro Farbseite.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Der integrierte Flachbettscanner arbeitet mit einer Auflösung von bis zu 2.400 x 4.800 dpi. Größere Druckaufträge können mit Hilfe einer separat erhältlichen 350-Blatt-Papierzuführung sowie einer optionalen Duplexeinheit erledigt werden, ohne dass ein Mitarbeiter ständig Papier nachlegen muss. Beim Kopieren wird eine Auflösung von maximal 1.200 x 1.200 dpi erzielt.

Der HP Officejet Pro L7480 bedruckt zum Beispiel Normalpapiere, Transparentfolien oder Fotopapiere ebenso wie Briefumschläge und Karten. Neben den genormten Standardformaten verarbeitet er auch Sonderformate von 76 x 127 Millimeter bis 216 x 356 Millimeter.

Für größere Druckaufträge eignen sich die optional erhältlichen XL-Druckpatronen mit einer Reichweite von 2.450 Seiten in Schwarz-Weiß bzw. 1.700 Seiten für farbige Drucke. Für den HP gilt eine Herstellergarantie von einem Jahr. Beim Kauf bis zum 31. Dezember 2007 besteht eine Garantie von drei Jahren.

Das mit 525 x 402 x 282 mm nicht gerade kleine Gerät wird per USB an den Rechner angeschlossen. Treiber für Windows 2000, XP, x64 und Windows Vista liegen ebenso bei wie für MacOS X.

Der HP Officejet Pro L7480 All-in-One soll ab Ende Oktober 2007 zu einem Preis von rund 230,- Euro angeboten werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)
  2. 399,00€ (Wert der Spiele rund 212,00€)

blp 12. Okt 2007

gibt es doch schon seit Anfang der Woche zu kaufen. zumindest in Berlin

noplease 12. Okt 2007

Da gibt es keinen Umrechnungsfaktor. Ermittelt wird das in den allermeisten Fällen mit...

the_pi_man 12. Okt 2007

für den Scanner? Was soll denn der Scheiß in einem (halb)professionellen Umfeld?


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /