Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: Nvidia plant schnellere GeForce 8800 GTS in 65 nm

Neue GPU-Version G92 mit anderem Speicherinterface und mehr Shadern

Auf einer chinesischen Webseite sind erstmals konkrete Daten zu dem noch für November 2007 erwarteten Grafikprozessor "G92" von Nvidia aufgetaucht. Den unbestätigten Informationen zufolge soll daraus nicht nur die noch fehlende 8800 GT werden, sondern auch eine neue Version der GTS - die damit unter anderem stromsparender werden könnte.

Schon seit einigen Monaten kochen die Gerüchteküchen auf kleiner Flamme aus, dass Nvidia in seinem üblichen Refresh einer aktuellen Architektur nach zwölf Monaten vor allem auf kleinere Strukturbreiten, nicht aber auf neue Funktionen setzt. Da die G80-Generation erst Anfang November 2006 erschien und immer noch die schnellsten Spiele-Grafikkarten stellt, kann man sich diesmal auch etwas mehr Zeit bei der Entwicklung einer neuen Architektur lassen und sich auf Detailverbesserungen konzentrieren.

Anzeige

Das soll mit der bisher nur unter dem Codenamen "G92" bekannten GPU passieren, die dem Vernehmen nach in 65 Nanometern gefertigt werden soll. Die chinesische Webseite Expreview meldet, besser lesbar in einer Babelfish-Übersetzung, nun unter Berufung auf nicht genannte Quellen, dass Nvidia auch die GeForce 8800 GTS renovieren will. Diese Karte, die es mit 320 und 640 MByte Speicher gibt, gilt seit Erscheinen als Preis-/Leistungs-Sieger unter den Grafikkarten der gehobenen Klasse. Die nur wenige schnelleren Modelle GTX und Ultra kosten mindestens doppelt so viel.

Dem will Nvidia nun offenbar noch etwas nachhelfen. Zwar wird der Speicherbus von bisher 320 Bit auf 256 Bit verschmälert, dafür sind aber auch beim kleineren Modell 512 MByte GDDR-3 geboten. Die bisher 96 Stream-Processing-Units(SPU), vulgo Shader-Einheiten, sollen auf 128 Rechenwerke aufgestockt werden. Beim GT-Modell - das bisher in dieser Klasse fehlt - sollen es 96 bzw. 112 SPUs sein, bei 256 bzw. 512 MByte Speicher. Damit könnte die GT die bisherige 320-MByte-Version der GTS ersetzen und die neue GTS mit G92-GPU die noch aktuelle GTS mit 640 MByte Speicher.

Wie Nvidia die Leistung über die Taktfrequenzen differenziert, geht aus den Daten von Expreview nicht hervor. Ebenfalls ist noch unklar, ob die neuen Oberklasse-Karten die kleinere Strukturbreite nutzen, um sparsamer mit Strom umzugehen. Bei der aktuellen GTS mit 640 MByte gibt Nvidia eine typische Leistungsaufnahme unter Last von 150 Watt an.


eye home zur Startseite
kollo 13. Okt 2007

Na immerhin. Da ich in den nächsten 12 Monaten mit ziemlicher Sicherheit sowieso nicht...

Knarfzwo 12. Okt 2007

Die Dinger fressen mir im 2D Betrieb entschieden zu viel Storm und haben den VRAM Bug...

lunatic 12. Okt 2007

jupp, sehe ich auch so

Die Troll-Nanny 11. Okt 2007

hat ein Troll sich über diese Nachricht gefreut und fleißig etwas dazu geschrieben, dass...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Neuwied
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  3. Jobware GmbH, Paderborn
  4. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 1,99€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  2. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  3. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  4. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  5. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  6. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  7. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  8. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  9. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  10. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Schüsse zählen? Bald Munition kaufen? ;)

    Siltas | 12:08

  2. Re: Tank

    teenriot* | 12:07

  3. Re: Glasfaser

    1ras | 12:06

  4. Irgendwie beißt sich dass mit der Aussage von O2

    chaos1823 | 12:06

  5. Re: Klarer Mangel

    azeu | 12:06


  1. 12:02

  2. 11:16

  3. 10:59

  4. 10:49

  5. 10:34

  6. 10:00

  7. 07:44

  8. 07:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel