• IT-Karriere:
  • Services:

YouTube-Videos in Google Earth integriert

Video-Clips erscheinen passend zum gewählten Ort

Ab sofort werden YouTube-Videos in Google Earth integriert, die abhängig vom gewählten Ort erscheinen. Wer die Welt virtuell mit Google Earth erkundet, erhält neuerdings Videomaterial, das zur entsprechenden Stadt oder Gegend passen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Google hat dazu einen neuen Layer in Google Earth integriert, in dem die YouTube-Videos abgespielt werden. Damit sollen Google-Earth-Nutzer eine neue Möglichkeit erhalten, die Welt zu verstehen und zu entdecken, heißt es von Google. Wer sich in Google Earth gerade Hawaii ansieht, erhält Video-Clips von Surfern, während beim Blick auf Berlin bspw. Videos vom Brandenburger Tor erscheinen.

Michael Jones, technologischer Leiter bei Google Earth, kommentiert: "Uns geht es darum, ein Gefühl für einen Ort zu vermitteln. Fotos zeigen zwar Ansichten des Ortes, aber Videos fügen noch das Lebensgefühl hinzu. Die Kombination des 'Wo' von Google Earth mit dem 'Was' von YouTube erzeugt ein kombiniertes Erlebnis, das viel umfassender und fesselnder ist."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,50€
  2. gratis

Troll -.- 12. Okt 2007

*Kekse reich*

Plinto 12. Okt 2007

ist dieser Layer noch optional, aber wer weiß, ob Google bald einem nicht so etwas...

NJ 12. Okt 2007

Denke mal ehr das Google die videos schon aussucht die angezeigt werden sollen. Sonst...

daMaddin 12. Okt 2007

ich hoffe, dass es von google ein wenig geprüft wird... Sonst wär das eher schlecht -


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /