Abo
  • IT-Karriere:

SpeedCommander mit zahlreichen Neuerungen

Windows-Dateimanager mit Brotkrumen-Navigation

Der Windows-Dateimanager SpeedCommander liegt ab sofort in der Version 12 vor. Die Macher von SpeedProject haben dem Produkt zahlreiche Verbesserungen angedeihen lassen, um das Arbeiten mit Dateien komfortabler zu machen. Dabei wurde auch die Optik verändert und es gab Anpassungen an die Sonderfunktionen von Windows Vista.

Artikel veröffentlicht am ,

Um sich in Verzeichnistiefen nicht zu verirren, bietet SpeedCommander 12 eine so genannte Brotkrumen-Navigation. Diese markiert zuvor geöffnete Verzeichnisse und soll helfen, die Orientierung zu behalten. Der Dateimanager lässt sich durch eine frei konfigurierbare Statuszeile nun umfangreicher anpassen und für Dateioperationen im Hintergrund gibt es eine spezielle Warteschlange. Alle Kopier- und Löschaktionen lassen sich wiederholen, falls eine Datei durch eine andere Anwendung gesperrt ist.

Stellenmarkt
  1. Zech Management GmbH, Bremen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Ferner lassen sich bei Dateifiltern einzelne Verzeichnisse ausschließen und im Feldauswahl-Fenster gibt es eine automatische Sortierung. Die Detailansicht zeigt in einer neuen Spalte die Anzahl der zusätzlichen Datenströme (ADS), wobei sich diese auch direkt löschen lassen. Im Verlauf werden FTP-Adressen neuerdings speziell markiert, um sie bequemer wieder aufrufen zu können, und der SpeedCommander unterstützt UTF8 bei FTP-Operationen.

In den Optionen lässt sich die Hintergrundaktualisierung für Wechseldatenträger sowie für einzelne Ordner-Tabs deaktivieren. Zudem können Dateien aus Archiven auch im Hintergrund gelöscht werden, was auch für das Testen von Archiven gilt. Die Dateisynchronisation FileSync arbeitet nun bis zum Ende weiter und wird nicht mehr beim ersten Fehler abgebrochen. Dabei können nun auch Dateifilter eingesetzt werden und das aktuelle Profil wird in der Titelzeile angezeigt.

Auch optisch wurde SpeedCommander überarbeitet. So passt sich das Erscheinungsbild nun dem Aussehen von Office 2007 an und es werden die Dateidialoge von Windows Vista verwendet. Zudem stehen große Programmsymbole für Windows Vista bereit und es gibt ein neues Symbol für Ordnerfavoriten in der Titelzeile eines Verzeichnisfensters.

SpeedCommander 12 wird ab sofort für die Windows-Plattform in deutscher Sprache für 37,95 Euro in der Download-Version angeboten. Die CD-Variante soll im November oder Dezember 2007 folgen und dann 39,95 Euro kosten. Das Upgrade auf SpeedCommander von der Vorversion gibt es ab einem Preis von 18,95 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 149,85€ + Versand)
  2. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  3. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  4. 14,95€

Frank_H 29. Mär 2016

Hallo jimmy, der Beitrag ist zwar schon Uralt, aber bist Du hier noch erreichbar und...

Ein neuer 12. Okt 2007

Jein :-) Ich habe sowieso fast alles ausgeblendet, ich brauche keine Symbolleisten und...

dadude 12. Okt 2007

Amiga vs. Atari ST MegaDrive vs. SNES vs. PC Engine NES vs. Master System Gameboy vs...

UNC 11. Okt 2007

Kann der inzwischen auch UNC?


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    •  /