• IT-Karriere:
  • Services:

Sony Ericsson: Weniger Gewinn als 2006

Durchschnittspreis pro Handy gesunken

Sony Ericsson hat im dritten Quartal 2007 zwar mehr Geräte verkauft, die Einnahmen pro Mobiltelefon sind jedoch gesunken. Positiv soll der Markt auf das erste Schiebetelefon von Sony Ericsson, das W580i, reagiert haben. Und auch das Smartphone P1i hat sich gut verkauft.

Artikel veröffentlicht am , yg

Insgesamt hat das schwedisch-japanische Gemeinschaftsunternehmen mit 25,9 Millionen Stück etwa ein Drittel mehr Handys verkauft als im vergleichbaren Quartal ein Jahr zuvor. Im abgelaufenen Quartal wirtschaftete Sony Ericsson vor allem in Nord- und Südamerika sowie in Europa erfolgreich, wo sich die Walkman- und die Cybershot-Handys gut verkauften.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Der Umsatz beläuft sich auf 3,108 Milliarden Euro und steigt damit um 7 Prozent im Vergleich zu 2006. Der Gewinn lag bei 393 Millionen Euro vor Steuern, den Nettogewinn verbucht Sony Ericsson mit 267 Millionen Euro. Im dritten Quartal 2006 betrug der Gewinn noch 298 Millionen Euro. Der Wermutstropfen in der Bilanz: Kostete ein Mobiltelefon von Sony Ericsson im dritten Quartal 2006 im Schnitt noch 147 Euro, so sank der Wert im dritten Quartal 2007 auf 120 Euro.

Die Forschungsstätten in Indien sowie die Kooperation mit Sagem sollen in Zukunft Früchte tragen. Wie zu Beginn des Jahres angekündigt, haben die Muttergesellschaften eine Kapitalrückzahlung in Höhe von 300 Millionen Euro erhalten.

Sony-Ericsson-Chef Miles Flint will sein Amt zum 1. November 2007 niederlegen. Sein Nachfolger soll Hideki 'Dick' Komiyama werden, der zurzeit Vorsitzender von Sony Electronics USA und Executive Vice President für Electronics Marketing und Sales Strategies bei der Sony Corporation in Japan ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,49€
  2. (-28%) 42,99€
  3. (-80%) 7,99€
  4. 3,74€

dada 14. Okt 2007

zum thema quali der s500/w580i, das passiert jedem hersteller mal mit der tastatur, aber...

schlechte idee 12. Okt 2007

wenn man keine ahnung hat...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    •  /