Abo
  • Services:
Anzeige

ThreatFire: Mit Patenten gegen PC-Schädlinge

Software erkennt Schadsoftware anhand ihres Verhaltens

Das australische Software-Haus PC Tools bringt mit ThreatFire eine Virenschutzlösung, die ein anderes Konzept verfolgt als es von herkömmlichen Lösungen bekannt ist. Durch eine spezielle Technik soll die Software Viren, Würmer oder andere Schädlinge frühzeitig erkennen und PCs damit besser vor Angriffen schützen.

Die in ThreatFire eingesetzte ActiveDefense-Technologie verspricht, dass auch so genannte Zero-Day-Bedrohungen wirksam erkannt werden. Damit sind neuartige Schädlinge bekannt, die sich vor allem zu Beginn ihres Einsatzes rasant verbreiten. Klassische Antivirenlösungen haben hier das Nachsehen, weil es immer eine gewisse Zeit dauert, bis passende Signaturdateien bereitstehen, die den neuen Schädling erkennen.

Anzeige

Indem das Verfahren in ThreatFire versucht, Schadsoftware anhand ihres Verhaltens zu erkennen, sollen derartige Angriffe wirksam abgewehrt werden können. Zugleich enthält die Software aber auch einen herkömmlichen Virenscanner, der auf Basis von Signaturdateien arbeitet. Die Software richtet sich vor allem an den Computer-Laien, der wenig Interesse daran hat, sich eingehend mit der Materie Sicherheit zu befassen.

ThreatFire für die Windows-Plattform kann über www.threatfire.com zum Einführungspreis von jährlich 19,95 US-Dollar bestellt werden. Ansonsten kostet die Lösung pro Jahr 29,95 US-Dollar. Eine kostenlose Variante gibt es dort ebenfalls, die aber auf den Virenscanner verzichtet und den Rechner nicht automatisch prüft.


eye home zur Startseite
MeiClever 17. Feb 2008

das einzig wirklich dumme ist, wer dumm fragt, keine dumme antworten. kannst das auch...

sssssssssssssss... 12. Okt 2007

es gibt heute so schnelle PCs warum schiebt man nich einfach alles was nicht umbedingt...

nope 11. Okt 2007

Von Ubuntu (und einigen anderen Distris) gibts ebenfalls Live-CDs und kostenlose VMware...

fbrams 11. Okt 2007

... und der Ansatz ist schon älter als der heute primär verwendete Signatur-Ansatz. Das...

hmmm 11. Okt 2007

... Artikeln, die auf die Überschrift bezug nehmen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    fuzzy | 15:40

  2. Re: Upgedated???

    Fjunchclick | 15:38

  3. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    Oktavian | 15:31

  4. Widgets

    mannimacker | 15:29

  5. Viele Hersteller würden sich freuen,

    ibecf | 15:08


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel