Abo
  • IT-Karriere:

Sony Ericsson: HSDPA-Handy mit 2-Megapixel-Kamera

Handy bietet lange Akkulaufzeiten im UMTS- und Musikbetrieb

Sony Ericsson hat die Weiterentwicklung seines UMTS-Handys V630i vorgestellt. Die neue Version nennt sich K630i, ist 6 Gramm schwerer und bereits für HSDPA gerüstet. Geblieben sind die 2-Megapixel-Kamera, ein MP3-Player und ein Radio sowie der HTML-Browser NetFront von Access inklusive RSS-Reader. Anders als das nur bei Vodafone erhältliche V630i ist das K630i nicht auf einen speziellen Netzbetreiber zugeschnitten.

Artikel veröffentlicht am , yg

SonyEricsson K630i
SonyEricsson K630i
Das Sony Ericsson K630i ist ein Multimedia-Handy mit 2-Megapixel-Kamera und 2,5fachem Digitalzoom für Fotos und 4fach-Digitalzoom für Videos. Auf einen Autofokus muss der Nutzer allerdings verzichten. Neben der Fototauglichkeit lassen sich gestreamte Videos auf dem Handy empfangen. Die Aufnahmen kann der Nutzer per UMTS bzw. HSDPA direkt in ein Online-Blog stellen. Eine zweite Kamera mit VGA-Auflösung für Videotelefonie steht ebenfalls zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Technische Universität Darmstadt Hochschulrechenzentrum, Darmstadt

Zur weiteren Unterhaltung dienen der Musik-Player, der MP3-, AAC-, AAC+- und eAAC+-Dateien sowie die rechtlich geschützten Formate WMA DRM Phase 1+2 sowie Microsoft DRM abspielt. Im Flugzeug kann der Nutzer die Handyfunktion abschalten und nur den Musik-Player verwenden. Java MIDP 2.0 ermöglicht 3D-Spiele.

SonyEricsson K630i
SonyEricsson K630i
Für E-Mails und die persönliche Verwaltung des Tages sind ein Organizer mit Wecker, Visitenkartentausch und PIM-Synchronisation per ActiveSync sowie Push-E-Mail an Bord. Die E-Mail-Anbindungen an Hotmail, Yahoo Mail, Gmail bzw. Google Mail sind als Tastenkürzel bereits hinterlegt. Wer sich kurz Notizen machen will, aber nichts zum Schreiben zur Hand hat, kann Sprachnotizen auf dem eingebauten Diktiergerät hinterlassen.

Für den Webbesuch bietet das 103 x 47 x 15,5 mm große und 97 Gramm schwere Mobiltelefon den HTML-Browser NetFront von Access. Der Abgleich von Kontakt- und Kalendereinträgen ist per USB 2.0 oder Bluetooth möglich. Die Darstellung aller Inhalte erfolgt auf einem 2 Zoll großen Display, das eine Auflösung von 176 x 220 Pixeln liefert und bis zu 262.1144 Farben darstellt. Das HSDPA-Handy funkt neben UMTS auf den GSM-Frequenzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS und EDGE. In dem Taschentelefon selbst sind 32 MByte Speicher verbaut, dieser lässt sich mit Memory-Stick-Micro-Karten (M2) um bis zu 4 GByte erweitern. Sony Ericsson legt dem K630i eine Speicherkarte mit mageren 256 MByte Speicher bei.

Sony Ericsson K630i
Sony Ericsson K630i
Im UMTS-Betrieb erreicht der Akku des K630i im Vergleich zum V630i fast die doppelte Laufzeit: Schaffte das V630i im UMTS-Netz 2,5 Stunden, gibt Sony Ericsson nun 5 Stunden Gesprächszeit an. Die Laufzeit im GSM-Netz ist von 7 auf 9 Stunden gestiegen. Die Stand-by-Zeit liegt in beiden Netzen bei bis zu 12,5 Tagen. Ein Videoanruf darf gut 2,5 Stunden dauern. Die Musikfunktionen arbeiten bei deaktiviertem Mobilfunk knapp 22 Stunden am Stück.

Das Sony Ericsson K630i soll im vierten Quartal 2007 in ausgewählten Regionen auf den Markt kommen. Zum Preis liegen noch keine Angaben vor und es ist auch unklar, ob es auch nach Deutschland kommen wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 14,95€
  3. (-78%) 1,11€
  4. 2,99€

Leser 11. Okt 2007

Zitat: "Die neue Version nennt sich K630i, ist 6 Gramm schwerer und bereits für HSDPA...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /