Abo
  • Services:

Epson Stylus Photo R1900 mit farbloser Hochglanztinte

A3-Fotos mit 1.440 x 720 dpi in 106 Sekunden

Epson hat mit dem Stylus Photo R1900 einen A3-Tintenstrahldrucker vorgestellt, der Fotofreunde erfreuen soll. Das Gerät ist der Nachfolger des Stylus Photo R1800 und soll mit seinen neuen Tinten einen größeren Farbraum abdecken. Der Drucker hat gleich sieben Tintentanks an Bord. Eine achte Tintenpatrone enthält eine farblose Tinte, die für den Glanz auf nicht bedruckten Papierstellen sorgen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Stylus Photo R1900
Stylus Photo R1900
Mit den neuen Tinten namens "UltraChrome Hi-Gloss2" stehen für Schwarz die Optionen Photo-Schwarz - für den Druck auf glänzenden Medien - und Matt-Schwarz für den Druck auf matten Medien zur Auswahl. Die neuen Tintenfarben dienen besonders der verbesserten Darstellung von Hauttönen und einer Erweiterung des Farbraumes im Bereich Rot-Orange.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Herford
  2. Securitas Personalmanagement GmbH, Frankfurt am Main

Das Druckwerk arbeitet auf geeigneten Medien hochgerechnet mit einer Auflösung von bis zu 5.760 x 1.440 dpi. Ein DIN-A3+-Bild bei 1.440 x 720 dpi (Photo Mode) soll in nur 106 Sekunden vorliegen. Ein Bild im Format DIN A4 soll in 64 Sekunden ausgedruckt werden. Der Papierschacht fasst 120 Blatt DIN A4 großes Normalpapier bzw. 30 Blatt DIN A4 Premium Glossy.

Stylus Photo R1900
Stylus Photo R1900
Das Gerät druckt auf Glanz-, Matt- und FineArt-Papier sowohl auf Einzelblatt bis zum Format A3+ als auch auf Rollenware. Auch CDs bzw. DVDs mit beschichteten Oberflächen können bedruckt werden. Die Gehäusemaße betragen 415 x 616 x 797 mm.

Bei derartigen Druckern ist es zwar unüblich, aber auch der R1900 besitzt eine PictBridge-fähige USB-Schnittstelle zum Direktdruck von der angeschlossenen Digitalkamera ohne Umweg über den Rechner. Insgesamt bietet der Drucker zwei USB-Schnittstellen. Im Lieferumfang ist die Software Epson Print CD Manager, die Epson Creativity Suite inkl. Epson Easy Photo Print, FileManager, Web to Page und das Camera RAW Plug-In enthalten.

Der Epson Stylus Photo R1900 soll ab Dezember 2007 für rund 600,- Euro angeboten werden. Tintenpreise nannte Epson nicht.



Anzeige
Top-Angebote

Lukas Wegmann 14. Nov 2007

Hallo Margret Dasselbe Problem habe ich seit kurzem auch mit meinem Epson Stylus 5000DX...

Ketzer 11. Okt 2007

.... ich wollte schon immer dass meine seidenmatten fotos an den unbedruckten stellen...

1,97 11. Okt 2007

Krömer ist neben Kuttner einer der Wwnigen bei denen man diesen saudoofen Dialekt...

O1O1O1O1 11. Okt 2007

Klebe ein weißes Blatt Papier auf dein Tonpapier. Denn mit Druckfarben musst du ein paar...

UIO 11. Okt 2007

Ein farbverbindlicher (in Bezug auf CMYK) Ausdruck ist im Grunde ein Proof. Ob man ihn...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /