• IT-Karriere:
  • Services:

Handy-Variante von Firefox nimmt Formen an

Zwei Neueinstellungen bei Mozilla für mobile Firefox-Ausführung

Bis das Mozilla-Team seine geplante spezielle Handy-Variante von Firefox fertig stellt, wird noch einige Zeit vergehen. Um die Entwicklung zu beschleunigen, wurden nun aber zwei Spezialisten aus dem Bereich mobiles Web angeheuert.

Artikel veröffentlicht am ,

Das mit dem Arbeitsbegriff "Mobile Firefox" umschriebene Produkt ist noch sehr vage und ungenau. Das Mozilla-Team hat sich zum Ziel gesetzt, dass auch ein Firefox für Mobiltelefone mit Erweiterungen um neue Funktionen ergänzt werden können soll. Wie dies realisiert wird und welche weiteren Besonderheiten "Firefox Mobile" haben wird, ist noch unklar.

Stellenmarkt
  1. USG People Germany GmbH, München
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Mike Schroepfer, seines Zeichen Vize-Präsident für Engineering bei Mozilla, teilte per Blog mit, dass sich das Mozilla-Team stärker um den Bereich mobiles Internet kümmern wird. Auf welchen Plattformen ein "Mobile Firefox" laufen wird, steht noch nicht fest. Und ganz sicher wird das Produkt nicht vor 2009 auf den Markt kommen.

Um den Anforderungen im mobilen Web besser gerüstet zu sein, hat Mozilla in dieser Woche Christian Sejersen eingestellt. Bisher leitete er die Browser-Abteilung bei Openwave, die vor allem im Handy-Markt aktiv sind. Bei Mozilla wird er die Plattform-Entwicklung leiten und ein Forschungszentrum in Kopenhagen aufbauen. Auch Brad Lassey arbeitet neuerdings als Vollzeitkraft bei Mozilla. Er war vorher im Forschungszentrum von France Telecom tätig und wird sich nun auf die Entwicklung eines mobilen Browsers bei Mozilla stürzen.

Parallel dazu will Mozilla die Entwicklung an dem Projekt Joey fortsetzen. Damit werden Webinhalte über einen Server so konvertiert, dass diese Daten mit einem vorhandenen Handy-Browser angezeigt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€ (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 194,99€)
  2. 169€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis 194,99€)
  3. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

mhhh 12. Okt 2007

wer hätts gedacht, aber wenn schon dann Opera Mobile...

Janine 11. Okt 2007

Also ich freu mich schon drauf, alle 2 Tage 'ne neue Version auf meinem Handy zu...

Hello_World 11. Okt 2007

Google-verseucht? Hallo, was habt ihr für ein Problem? Die einzige Google-Verseuchung...

Abe 11. Okt 2007

Bei Minimo war es ja ganz nett zu sehen das es funktioniert, aber leider ist er auf einem...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /