Sony stellt 4x-Blu-ray-Brenner vor

Eine 50-GByte-Scheibe in 45 Minuten beschreiben

Sony hat die zweite Generation seiner Blu-ray-Brenner vorgestellt. Das neue Modell BWU-200S soll bei geeigneten BD-Rs vierfache Brenngeschwindigkeit ermöglichen, bei DVD+R sind es 16x.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony BWU-200S
Sony BWU-200S
Das SATA-Laufwerk soll die Zeit, in der eine BD-R mit 50 GByte beschrieben wird, gegenüber dem Vorgängermodell BW-100A um die Hälfte reduzieren. Eine Scheibe soll in rund 45 Minuten fertig gestellt werden, teilte Sony mit.

Stellenmarkt
  1. IT Architect (m/w/d) Managed Services
    Controlware GmbH, Frankfurt am Main
  2. IKT-Beschäftigter (m/w/d)
    Stadt Köln, Köln
Detailsuche

Der Brenner verarbeitet neben BD-Rs, die nur einmal beschrieben werden, auch die mehrmals beschreibbaren BD-RE, allerdings nur mit 2facher Geschwindigkeit. Dazu kommen DVD+R/+RW-Unterstützung (16x/8x) und DVD-RAM (5x) sowie DVD+R (8x) in der Double-Layer-Ausführung.

Der BWU-200S wird mit der CyberLink BD-Authoring-Software für Windows ausgeliefert, die selbstgefertigte Videoaufnahmen in 1080i einliest, einfache Schnittfunktion bietet und das Brennen erledigt. Die Software unterstützt auch DVDs und CDs sowie die Wiedergabe von Videos, unter anderem auch von DVDs im AVCHD-Format. Bei AVCHD 1.0 wird Video per MPEG-4 AVC/H.264-Codec aufgezeichnet, Audio wird als Dolby-Digital-(AC-3-) oder Linear-PCM-Stream aufgezeichnet.

Das interne Laufwerk wird per SATA-Interface angeschlossen und soll in den USA für rund 600,- US-Dollar angeboten werden. Einen genauen Liefertermin nannte Sony noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /