Abo
  • IT-Karriere:

Adobe schließt Sicherheitslücken

Patches für PageMaker, Illustrator und GoLive erschienen

Adobe hat bekannt gegeben, dass PageMaker, Illustrator und GoLive jeweils gefährliche Sicherheitslücken aufweisen, worüber Angreifer beliebigen Programmcode ausführen können. Für alle drei Produkte stehen passende Korrekturen bereit, um diese Sicherheitslöcher zu stopfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sicherheitslücke in PageMaker 7.0.1 sowie 7.0.2 tritt nur in der Windows-Welt auf. Nähere Details zu dem Sicherheitsloch machte Adobe nicht. Bekannt ist nur, dass ein Angreifer darüber die Kontrolle über ein fremdes System erlangen kann. Ein Patch soll den Fehler korrigieren.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte

Die Sicherheitslücke in Illustrator CS3 sorgt dafür, dass Angreifer mit Hilfe manipulierter Bilddateien im Format BMP, DIB, RLE oder PNG Schadcode einschleusen und ausführen können. Opfer müssen dazu lediglich zum Öffnen eines solchen Bildes verleitet werden. In GoLive 9 steckt das gleiche Sicherheitsleck, aber es lässt sich nur ausnutzen, wenn das Opfer die Bilddatei in eine HTML-Datei importiert.

Die Sicherheitslücken in Illustrator und GoLive betreffen sowohl die Windows- als auch die Mac-Version der Produkte und es stehen Patches für Illustrator CS3 und GoLive 9 bereit. Allerdings steht der Patch für das PNG-Plug-In GoLive 9 derzeit nur für Windows-Nutzer bereit. Mac-Nutzer müssen sich noch gedulden, bis dieses von Adobe nachgereicht wird. Bis dahin sollten Mac-Nutzer das PNG-Plug-In in den Optionen deaktivieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.244,99€ und damit günstiger als bei Apple (Release am 20.09.)
  2. 189,00€
  3. (Restposten und Einzelstücke reduziert)
  4. 64,90€ (zzgl. Versandkosten)

Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /