Abo
  • Services:

OpenStreetMap - Open-Source-Version von Google Maps & Co

Europa (Mapnik)
Europa (Mapnik)
Länder der Dritten Welt, Schwellenländer oder Staaten, die die Bevölkerung nicht unbedingt ins Internet lassen, haben ebenfalls Lücken auf der Karte. Dies ist eher der unzureichenden Infrastruktur bzw. den jeweiligen Regimen anzulasten. Hier sind Kartendienste wie Google Maps aufgrund der satellitengestützten Erfassung auf längere Zeit im Vorteil. Nichtsdestotrotz finden sich selbst in solchen Ländern die ein oder anderen Datenspuren. Wer auf die Suche geht, findet die ein oder andere unerwartete Kuriosität. Dazu gehören etwa Pyongyang (Nordkorea) oder Teheran (Iran).

Stellenmarkt
  1. EELOY AG, Künzell bei Fulda
  2. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart

Gesammelt werden die Daten mit Hilfe des Global Positioning Systems (GPS), dargestellt werden sie mit zwei wählbaren Karten-Render-Engines (Osmarender und Mapnik). Mitmachen kann also praktisch jeder. Dazu sammelt man mit einem GPS-Empfänger Daten und lädt diese bei OpenStreetMap hoch oder verarbeitet die bereits hochgeladenen Daten von anderen Teilnehmern und von Firmen/Organisationen gespendeten bzw. genutzten Daten. Ein Übungsmodus hilft zudem bei den ersten Schritten in OpenStreetMap, denn das Manipulieren von Karten ist nicht so einfach wie das Editieren der Wikipedia.

Video: OSM-Mapping-History "uk070711" über die letzten drei Jahre. Die "Blitze" zeigen die jeweils aufgezeichneten GPS-Wege.

Europa (Osmarender)
Europa (Osmarender)
Ein GPS-Empfänger ist also nicht unbedingt notwendig, um dem Projekt zu helfen. Beim Hochladen alter GPS-Daten sollte man im Übrigen vorsichtig sein: Wer in seinem Empfänger eine "Snap to Road"-Einstellung eingeschaltet hatte, stellt eher ungenaue Daten zur Verfügung, warnt das Projekt und verletzt zudem das Urheberrecht, da ein Abbild der im Gerät vorhandenen Karte vorliegt.

Wer sich bei OpenStreetMap engagieren will, findet am besten im deutschen oder englischen Wiki einen Einstieg. Eine Liste der Veranstaltungen bietet Gelegenheiten, bei Mappingpartys mitzumachen, sich Vorträge anzuhören oder sich einfach nur zur Planung zu treffen.

 OpenStreetMap - Open-Source-Version von Google Maps & CoOpenStreetMap - Open-Source-Version von Google Maps & Co 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-50%) 29,99€
  3. 1,29€
  4. 8,49€

MarcoEK 02. Jan 2008

Ich hab mich weggeschmissen vor lachen. DAS ist doch mal ne Antwort. LOL

das Auge 04. Dez 2007

Ich fände Straßenansichten besser. 360° Kamera aufs Autodach und ab dafür...

King Euro 12. Okt 2007

Es liegt also an uns das Gebiet wieder zu entfernen, ohne es wenigstens als Fantasie...

Andreas Sebayang 11. Okt 2007

Hallo, Er ist deswegen als erster Link drin, weil ich als letztes an Google Maps gedacht...

lala1 11. Okt 2007

Die Dinger dürfen nur bis zu 100m hoch fliegen (afaik) absonsten ists nen...


Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /