Abo
  • Services:
Anzeige

Mandriva Linux 2008 veröffentlicht

Drei Varianten verfügbar

Die französische Linux-Distribution Mandriva Linux 2008 wurde nun freigegeben. Sie enthält schon eine Vorschau auf KDE 4.0 sowie weitere aktuelle Komponenten und ist in drei verschiedenen Editionen verfügbar.

Mandriva Linux 2008
Mandriva Linux 2008
Mandriva Linux 2008 nutzt den Linux-Kernel 2.6.22, der nach Angaben des Distributors mit Patches erweitert wurde, um Probleme mit JMicron- und AMD-ATA-Controllern zu beheben. Als X-Server ist X.org 7.3 enthalten, das RandR 1.2 unterstützt. Damit wird Hot-Plugging von Ein- und Ausgabegeräten möglich, so dass sich ein neu angeschlossener Monitor beispielsweise sofort nutzen lässt - allerdings muss der Grafiktreiber mitspielen.

Anzeige

Als grafische Oberflächen sind Gnome 2.20, KDE 3.5.7 und Xfce 4.4.1 mit dabei. Eine Vorabversion von KDE 4.0 lässt sich ebenfalls installieren. Mit Compiz und Compiz Fusion können zudem diverse grafische Effekte auf dem Desktop aktiviert werden. Dabei nutzt Mandriva in den Editionen "Powerpack" und "One" die proprietären Treiber von Nvidia und AMD/ATI, wobei Letzterer schon in der aktuellen Version enthalten ist, die eine höhere Leistung bringen soll als frühere Treiber.

Weiter bringt Mandriva unter anderem OpenOffice.org 2.2.1 sowie Mozilla Firefox und Thunderbird 2.0 mit. Die von Red Hat veröffentlichten Liberation-Schriften stehen Mandriva-Anwendern ebenfalls zur Verfügung und mit Transfugdrake sollen sich Dokumente und Einstellungen von einer Windows-Installation einfach auf Mandriva übertragen lassen.

Weitere Änderungen betreffen das Startmenü, das übersichtlicher wurde. Die Paketverwaltungswerkzeuge Urpmi und Rpmdrake nutzen nun eine Tabellenansicht, um Informationen zu Paketnamen, Versionen und Repositorys deutlicher darzustellen. Fedoras System zur Hardware-Erkennung verrichtet nun auch in Mandriva Linux 2008 seinen Dienst.

Neben der kommerziellen Powerpack-Variante mit zusätzlicher Software gibt es die kostenlose One-Version, die ebenfalls proprietäre Treiber enthält. Die Free-Ausgabe hingegen enthält ausschließlich freie Software. Mandriva Linux 2008 One und Free stehen ab sofort zum Download bereit, die Preise für das Powerpack beginnen bei 39,- Euro als Download-Version.


eye home zur Startseite
wotaf-ack 08. Nov 2007

yast ist bei suse das systemverwaltungswerkzeug, darüber lassen sich alle möglichen...

Tom234 10. Okt 2007

hab in OpenSuSE in Sax2 ne option für table-pc gesehen aber ausprobiert hab ich es noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg, Dortmund


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 35,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. ab 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: HA HA, Reactive, Non-blocking am A****

    Dungeon Master | 03:49

  2. Re: Zu schnell eingegeben!?

    My1 | 03:43

  3. Re: Sind immer die selben Probleme

    Dino13 | 02:37

  4. Re: NSA rät ab => muss gut sein

    Apfelbrot | 01:50

  5. 4-2

    Stegorix | 01:47


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel