Abo
  • Services:
Anzeige

Libri will E-Book-Markt vorantreiben

E-Book-Reader iLiad ER-100 mit 100-Euro-Gutschein

Der Online-Buchhändler Libri will das Geschäft mit elektronischen Büchern ankurbeln und bietet dazu einen E-Book-Reader von iRex mit einer 100-Euro-Gutschrift an. Der iLiad ER-100 arbeitet mit E-Ink-Technik, so dass das Lesen von Texten ähnlich sein soll, wie man es von herkömmlichem Papier her kennt.

iLiad ER-100
iLiad ER-100
Der iLiad ER-100 von iRex versteht die Dateiformate PDF, TXT sowie XHTML und kann Dokumente im Format des Mobipocket Reader verarbeiten. Das monochrome E-Ink-Display bietet eine Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten und zeigt bis zu 16 Graustufen. Die Darstellung soll der von auf Papier gedruckten Buchstaben nahe kommen, also augenschonender als die von LCDs - und auch im grellen Tageslicht zu erkennen sein.

Anzeige

Bedient wird der E-Book-Reader über den Touchscreen sowie einige wenige Knöpfe am Gerät. Als Speicherkarten versteht das Gerät SD-Cards sowie das CompactFlash-Format und kann darüber hinaus Daten von einem USB-Stick sowie per WLAN (IEEE 802.11b) und Fast-Ethernet empfangen. Mit einer Akkuladung soll das Gerät bei einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von 3 Stunden pro Tag eine gute Woche durchhalten.

iLiad ER-100
iLiad ER-100
Mit Maßen von 155 x 216 x 16 mm und einem Gewicht von immerhin 390 Gramm ist der E-Book-Reader aber alles andere als ein Leichtgewicht. Vor allem das hohe Gewicht könnte - neben dem vergleichsweise hohen Preis - Bücherfreunde abschrecken, auf E-Books umzusteigen. Alternativ dazu können aber auch viele Smartphones oder PDAs mit der passenden Software zu E-Book-Readern gemacht werden.

Libri bietet den iLiad ER-100 zum Preis von 649,- Euro an. In dem Preis ist ein E-Book-Einkaufsgutschein im Wert von 100,- Euro enthalten, um passende E-Books bei Libri einzukaufen. Der Gutschein wird etwa 1 Woche nach dem Kauf des Geräts per E-Mail versandt.


eye home zur Startseite
Akee 31. Jul 2008

Sony? Das sind doch die, die sich an keine offenen Formate halten und überall ihren...

Joachim Uhl 10. Okt 2007

Hallo Leser! Da hast Du sicher recht. Wenn ich nur Romane damit lesen wollen würde, dann...

Jochim Uhl 10. Okt 2007

Vielleicht findet sich auf http://www.mobileread.com/ etwas dazu? Gruss Joachim

Paule 10. Okt 2007

Hier wird das Umblättern mit dem alten Sony Reader verglichen: http://youtube.com/watch?v...

develin 10. Okt 2007

Wieviel wiegt ein "schoenes" Notebook ? Bei dem Preis mind. 1.5 Kilo. Ganz zu schweigen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Consors Finanz, München
  3. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort
  4. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. 1.499,00€
  3. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  2. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  3. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  4. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  5. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  6. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  7. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  8. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  9. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  10. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 14:46

  2. Hab das v30...

    Rauschkind | 14:27

  3. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 14:22

  4. Re: Was ich nicht verstehe

    ML82 | 14:21

  5. Re: Warum nicht noch ein anderes Premiummodell

    Teebecher | 14:19


  1. 14:30

  2. 14:18

  3. 14:08

  4. 12:11

  5. 10:28

  6. 22:05

  7. 19:00

  8. 11:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel