Commerzbank und Dresdner Bank geben IT außer Haus

IT-Mitarbeiter werden mit ausgelagert

Die Dresdner Bank und die Commerzbank lagern ihre IT aus: Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard verwaltet in Zukunft die IT-Landschaft der Commerzbank mit 33.000 PC-Arbeitsplätzen und 12.000 Druckern. Der internationale IT-Dienstleister Atos Origin soll künftig eine Reihe von Applikationen der Dresdner Bank managen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das Abkommen zwischen Hewlett-Packard und der Commerzbank, das die an HP übertragenen Dienstleistungen wie E-Mail-Management, Infrastruktur-Services und Management der Desktop-Umgebung regelt, läuft zunächst über fünf Jahre. Die Commerzbank zahlt dem PC- und Druckerhersteller eine Summe im unteren dreistelligen Millionenbereich, Branchenkreise sprechen von etwa 150 Millionen Euro. Die Dresdner Bank hat sich an Atos auf sieben Jahre gebunden. Details zum Vertragsvolumen sind nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Senior Consultant Digitale Transformation (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Referent (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
Detailsuche

Neben einer Kostenersparnis soll die Partnerschaft zwischen HP und der Commerzbank auch Lösungen hervorbringen, die die Marktposition der Commerzbank stärken. Zugleich aber soll das Outsourcing dem zweitgrößten Kreditinstitut in Deutschland viel Geld einsparen. Um welche Höhe es hier geht, hat die Commerzbank nicht verraten. In jedem Fall werden rund 100 IT-Mitarbeiter der Commerzbank in Zukunft für HP arbeiten.

Im Zuge der vereinbarten Partnerschaft zwischen Atos Origin und der Dresdner Bank wechseln 200 IT-Experten das Lager. Auch hier geht es darum, die Anwendungsentwicklung zu stärken: Atos Origin übernimmt von der Dresdner Bank die Wartung und Weiterentwicklung von IT-Applikationen für das Privat- und Firmenkundengeschäft.

2002 hatte bereits die Deutsche Bank ihre IT außer Haus gegeben, da 14 Prozent des Verwaltungsaufwands auf diesen Bereich entfallen seien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gesetz tritt in Kraft
Die Uploadfilter sind da

Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
Artikel
  1. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  2. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

  3. Sicherheitslücken: Zoom zahlt 85 Millionen US-Dollar an Kunden
    Sicherheitslücken
    Zoom zahlt 85 Millionen US-Dollar an Kunden

    Zoom soll Kunden mit falschen Sicherheitsversprechen in die Irre geführt und Daten mit Facebook ausgetauscht haben.

drongo 21. Okt 2007

Ist noch geheim - ich habe aber gehört, dass auch die CIA outgesourced wird ... .. nur an...

drongo 21. Okt 2007

bist ein ganz Schlauer, solltest mindestens CIO werden ...

Tach 10. Okt 2007

... nicht auch an irgendwen outsourcen? Scheint ja die mal wieder neue Mode zu sein.

c++fan 09. Okt 2007

Das muss nicht sein, denn bald gibt es die "Global Data Sharing Corp.", die diese Firmen...

c++fan 09. Okt 2007

...wenn du so anfängst, nein. ;) (Obwohl, wer ist schon ganz frei von kriminellen...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /