Abo
  • Services:
Anzeige

Autowerkstätten wegen Urheberrechtsverletzungen verklagt

Lautes Radio stellt "öffentliche Aufführung" dar?

Eine Kette von Autowerkstätten in Großbritannien ist von der Performing Rights Society (PRS) wegen Urheberrechtsverletzungen verklagt worden, berichtet die BBC. Die Kwik-Fit-Angestellten sollen während der Arbeit laut Radio gehört haben, ohne für die "öffentliche Aufführung" der Musik zu bezahlen.

Die britische Verwertungsgesellschaft Performing Rights Society (PRS) hat die Werkstattkette Kwik-Fit verklagt, weil deren Angestellte laut Untersuchung der PRS in mehr als 250 Fällen seit 2005 während der Arbeit laut Radiomusik gehört haben sollen, berichtet die BBC. Weil die Musik laut war, konnten Kollegen und Kunden der Werkstätten die Musik ebenfalls hören. Nach Auffassung der PRS handelte es sich also um öffentliche Aufführungen geschützter Musikwerke. Dafür wären Abgaben fällig gewesen, die die PRS nun einklagen will. Die PRS fordert von der Werkstattkette rund 200.000 britische Pfund, mehr als 300.000 Euro Schadensersatz für nicht geleistete Abgaben.

Anzeige

Die PRS ist das britische Gegenstück zur deutschen GEMA. Sie kümmert sich um die Erhebung und Verteilung von Abgaben aus der so genannten Zweitverwertung von Musik. Darunter fallen auch die Abgaben für die öffentliche Aufführung von Musik.

Die Inhaber der Werkstattkette wiesen die Vorwürfe zurück und erklärten, dass es den Angestellten seit mehr als zehn Jahren verboten sei, während der Arbeit Radio zu hören. Sie beantragten deshalb vor dem zuständigen Gericht in Edinburgh die Abweisung der Klage. Dem folgte das Gericht jedoch nicht, sondern ließ das Verfahren zu. Die PRS hatte geltend gemacht, dass die Musik so laut zu hören gewesen sei, dass das Management in den Filialen sie nicht überhören konnte. Der Richter Lord Emslie stellte sich deshalb auf den Standpunkt, dass "das Management von den Urheberrechtsverletzungen wusste und sie geduldet oder autorisiert hat". Nichtsdestotrotz wollte der Richter darin keine Erfolgsgarantie für die PRS sehen. [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
misteraBc 08. Nov 2007

Meine Mudda stinkt übrigens! Wollte es mal loswerden...

xryxry 08. Okt 2007

http://www.rettet-das-internet.de/besucher/besucher_misatire.htm siehe 2009

ln 08. Okt 2007

Das erklärt den Lokführer-Streik ... ;-)

dstructiv 08. Okt 2007

apropos - warum werden eigentlich keine auto-cd-player ab werk ohne radio verkauft? da...

dstructiv 08. Okt 2007

sind die denn in der masse schon dafür haftbar? ;-)


Compyblog / 08. Okt 2007

ComPod To Go - 08.10.2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alte Hansestadt Lemgo, Lemgo
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. über Nash Technologies, Böblingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Geht heulen!

    Schnippelschnappel | 01:29

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Schnippelschnappel | 01:27

  3. Political correctness jetzt auch im Wettbewerb?

    Schnippelschnappel | 01:23

  4. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Cystasy | 01:14

  5. Re: So So der Hersteller der Cheatengine ist also...

    Cystasy | 00:59


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel