Abo
  • Services:

PalmOS-Variante auf Linux-Basis kommt ein Jahr später

Fertigstellung der neuen PalmOS-Generation auf Ende 2008 verschoben

Eigentlich sollte das angekündigte PalmOS auf Linux-Basis noch in diesem Jahr fertig werden. Daraus wird aber nichts, wie Palm-Chef Ed Colligan eingestehen musste. Nun soll die nächste PalmOS-Generation erst Ende 2008 fertig werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Palm baut das bisherige PalmOS 5 alias GarnetOS so um, dass dieses künftig auf einen Linux-Kernel setzt. Der Aufwand dafür scheint nun höher zu sein, als Palm erwartet hat und die Firma musste den Fertigstellungstermin um ein Jahr nach hinten verschieben. Dabei verspricht Palm, dass bisherige Applikationen für PalmOS 5 alias GarnetOS auf der neuen Plattform laufen werden. Wie die kommende Betriebssystem-Plattform von Palm heißen wird, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau
  2. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Deutschland, Freiburg im Breisgau

Erst kürzlich hatte Palm eine weitere empfindliche Schlappe einstecken müssen, denn das letzte Prestige-Objekt des Smartphone-Herstellers namens Foleo wird gar nicht erst auf den Markt kommen. Mit dem Foleo wollte Palm eine neue Marktnische eröffnen und eine Erweiterung speziell für Smartphones anbieten, um die Grundfunktionen eines Notebooks damit abdecken zu können.

Um die Arbeiten an der kommenden PalmOS-Plattform termingerecht abschließen zu können, wurden Entwickler der Foleo-Abteilung und des jüngst veröffentlichten Centro-Smartphones abgezogen, die nun für die neue Betriebssystemgeneration arbeiten, verkündete Palm-CEO Ed Colligan.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 102,46€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. bei Alternate kaufen

föhn 08. Okt 2007

eine stetige wiederholung machts nicht legaler. und nochmal die frage: was hat das mit...

Lall 07. Okt 2007

Ich weiß gar nicht, was alle über Palm OS5 meckern. Ok, es hat Macken was die Stabilität...

Ground0 06. Okt 2007

Hmm openSuse 10.3 ist auch für die meisten nicht Profis bedienbar geworden, wens um...

chodo 06. Okt 2007

Ich habe auch einen PDA mit Garnet. Ist ganz nett, aber ein bisschen mehr sollte 2007...

ianet 05. Okt 2007

Bitte bitte weine nicht, sonst fang ich auch gleich an...


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /