Abo
  • IT-Karriere:

PalmOS-Variante auf Linux-Basis kommt ein Jahr später

Fertigstellung der neuen PalmOS-Generation auf Ende 2008 verschoben

Eigentlich sollte das angekündigte PalmOS auf Linux-Basis noch in diesem Jahr fertig werden. Daraus wird aber nichts, wie Palm-Chef Ed Colligan eingestehen musste. Nun soll die nächste PalmOS-Generation erst Ende 2008 fertig werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Palm baut das bisherige PalmOS 5 alias GarnetOS so um, dass dieses künftig auf einen Linux-Kernel setzt. Der Aufwand dafür scheint nun höher zu sein, als Palm erwartet hat und die Firma musste den Fertigstellungstermin um ein Jahr nach hinten verschieben. Dabei verspricht Palm, dass bisherige Applikationen für PalmOS 5 alias GarnetOS auf der neuen Plattform laufen werden. Wie die kommende Betriebssystem-Plattform von Palm heißen wird, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn

Erst kürzlich hatte Palm eine weitere empfindliche Schlappe einstecken müssen, denn das letzte Prestige-Objekt des Smartphone-Herstellers namens Foleo wird gar nicht erst auf den Markt kommen. Mit dem Foleo wollte Palm eine neue Marktnische eröffnen und eine Erweiterung speziell für Smartphones anbieten, um die Grundfunktionen eines Notebooks damit abdecken zu können.

Um die Arbeiten an der kommenden PalmOS-Plattform termingerecht abschließen zu können, wurden Entwickler der Foleo-Abteilung und des jüngst veröffentlichten Centro-Smartphones abgezogen, die nun für die neue Betriebssystemgeneration arbeiten, verkündete Palm-CEO Ed Colligan.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)

föhn 08. Okt 2007

eine stetige wiederholung machts nicht legaler. und nochmal die frage: was hat das mit...

Lall 07. Okt 2007

Ich weiß gar nicht, was alle über Palm OS5 meckern. Ok, es hat Macken was die Stabilität...

Ground0 06. Okt 2007

Hmm openSuse 10.3 ist auch für die meisten nicht Profis bedienbar geworden, wens um...

chodo 06. Okt 2007

Ich habe auch einen PDA mit Garnet. Ist ganz nett, aber ein bisschen mehr sollte 2007...

ianet 05. Okt 2007

Bitte bitte weine nicht, sonst fang ich auch gleich an...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
    Garmin Fenix 6 im Test
    Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

    Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
    2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

      •  /