• IT-Karriere:
  • Services:

PalmOS-Variante auf Linux-Basis kommt ein Jahr später

Fertigstellung der neuen PalmOS-Generation auf Ende 2008 verschoben

Eigentlich sollte das angekündigte PalmOS auf Linux-Basis noch in diesem Jahr fertig werden. Daraus wird aber nichts, wie Palm-Chef Ed Colligan eingestehen musste. Nun soll die nächste PalmOS-Generation erst Ende 2008 fertig werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Palm baut das bisherige PalmOS 5 alias GarnetOS so um, dass dieses künftig auf einen Linux-Kernel setzt. Der Aufwand dafür scheint nun höher zu sein, als Palm erwartet hat und die Firma musste den Fertigstellungstermin um ein Jahr nach hinten verschieben. Dabei verspricht Palm, dass bisherige Applikationen für PalmOS 5 alias GarnetOS auf der neuen Plattform laufen werden. Wie die kommende Betriebssystem-Plattform von Palm heißen wird, ist noch nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe, Stuttgart

Erst kürzlich hatte Palm eine weitere empfindliche Schlappe einstecken müssen, denn das letzte Prestige-Objekt des Smartphone-Herstellers namens Foleo wird gar nicht erst auf den Markt kommen. Mit dem Foleo wollte Palm eine neue Marktnische eröffnen und eine Erweiterung speziell für Smartphones anbieten, um die Grundfunktionen eines Notebooks damit abdecken zu können.

Um die Arbeiten an der kommenden PalmOS-Plattform termingerecht abschließen zu können, wurden Entwickler der Foleo-Abteilung und des jüngst veröffentlichten Centro-Smartphones abgezogen, die nun für die neue Betriebssystemgeneration arbeiten, verkündete Palm-CEO Ed Colligan.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

föhn 08. Okt 2007

eine stetige wiederholung machts nicht legaler. und nochmal die frage: was hat das mit...

Lall 07. Okt 2007

Ich weiß gar nicht, was alle über Palm OS5 meckern. Ok, es hat Macken was die Stabilität...

Ground0 06. Okt 2007

Hmm openSuse 10.3 ist auch für die meisten nicht Profis bedienbar geworden, wens um...

chodo 06. Okt 2007

Ich habe auch einen PDA mit Garnet. Ist ganz nett, aber ein bisschen mehr sollte 2007...

ianet 05. Okt 2007

Bitte bitte weine nicht, sonst fang ich auch gleich an...


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /