Abo
  • Services:
Anzeige

Auch Speed-Link bietet kabellose Sensor Bar für Wii

Vor allem für Projektor-Besitzer interessant

Nach Nyko und einigen anderen Anbietern wartet nun auch der Zubehöranbieter Speed-Link mit einer ohne Kabel auskommenden "Wireless Sensor Bar" für Nintendos Wii auf. Wer seine Wii-Konsole etwa an einen Projektor angeschlossen hat, kann damit die mitgelieferte Infrarot-Leiste ersetzen, deren Kabel in der Regel nicht bis zur Leinwand reicht oder knapp bemessen zur Stolperfalle wird.

Speed-Link Wireless Sensor Bar
Speed-Link Wireless Sensor Bar
Die der Wii-Konsole beiliegende Infrarot-Leiste hilft dem Wii Controller, die Bewegungen des Nutzers korrekt zu erkennen. Wird die Konsole beim Projektor aufgestellt, muss das Kabel aber bis zur gegenüberliegenden Seite des Zimmers reichen, an der die Leinwand hängt. Für die Fälle, in denen das nicht ausreicht, können kabellose Alternativen zum Originalzubehör genutzt werden. Auch beim Transport der Wii soll die kabellose Wireless Sensor Bar angenehmer sein, da sie den Kabelsalat minimiert.

Anzeige

Speed-Links Wireless Sensor Bar lässt sich frei positionieren. Im Lieferumfang enthaltene Batterien, die auch durch Akkus ersetzt werden können, sorgen für die Stromversorgung. Mittels Taste auf der Vorderseite lässt sich die Wireless Sensor Bar zum Stromsparen abschalten. Die Distanz zwischen Nintendo Wii Controller und der Wireless Sensor Bar darf laut Speed-Link bis zu fünf Meter betragen.

Preislich liegt die ab sofort erhältliche Speed-Link Wireless Sensor Bar bei 14,99 Euro. Auch andere Hersteller bieten ähnliche Produkte, so etwa Nyko - deren Wireless Sensor Bar bietet einen automatischen Stromsparmodus und einen Warnton bei schwindender Batterieleistung. Noch etwas ausgefeilter ist der Wii Booster, der auch länger durchhalten soll als Nykos Produkt.

Bastler können die bestehende Sensor Bar von Nintendo auch selbst leicht umbauen - oder gleich eine eigene herstellen. Anleitungen dazu finden sich etwa im Make-Blog (inkl. Video) oder im AVSForum.


eye home zur Startseite
samus 16. Nov 2007

Ich denke das ist nur aus Gründen der Leuchtstärke, erkannt wird das nur als ein Punkt.

AAAA 06. Okt 2007

fdfsfsacvasffawefwgawgfaggarwgr O_O

WinamperTheSecond 05. Okt 2007

Ist eben natürlich auch eine Frage des Preises und bei einer bestimmten angestrebten Grö...

nn.max 05. Okt 2007

Bezugsquelle in Deutschland?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  2. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  3. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  4. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  5. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  6. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  7. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  8. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  9. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  10. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

  1. Re: Fehlurteil

    Niriel | 14:38

  2. Re: Das wird ein Spaß

    CerealD | 14:37

  3. Re: Hass?!

    mnementh | 14:35

  4. Re: Unsere Politiker sollten sich ein Vorbild...

    der_wahre_hannes | 14:35

  5. Re: Versteh ich das richtig?

    anonym | 14:34


  1. 13:05

  2. 12:56

  3. 12:05

  4. 12:04

  5. 11:52

  6. 11:44

  7. 11:30

  8. 09:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel