Abo
  • Services:
Anzeige

Auch Speed-Link bietet kabellose Sensor Bar für Wii

Vor allem für Projektor-Besitzer interessant

Nach Nyko und einigen anderen Anbietern wartet nun auch der Zubehöranbieter Speed-Link mit einer ohne Kabel auskommenden "Wireless Sensor Bar" für Nintendos Wii auf. Wer seine Wii-Konsole etwa an einen Projektor angeschlossen hat, kann damit die mitgelieferte Infrarot-Leiste ersetzen, deren Kabel in der Regel nicht bis zur Leinwand reicht oder knapp bemessen zur Stolperfalle wird.

Speed-Link Wireless Sensor Bar
Speed-Link Wireless Sensor Bar
Die der Wii-Konsole beiliegende Infrarot-Leiste hilft dem Wii Controller, die Bewegungen des Nutzers korrekt zu erkennen. Wird die Konsole beim Projektor aufgestellt, muss das Kabel aber bis zur gegenüberliegenden Seite des Zimmers reichen, an der die Leinwand hängt. Für die Fälle, in denen das nicht ausreicht, können kabellose Alternativen zum Originalzubehör genutzt werden. Auch beim Transport der Wii soll die kabellose Wireless Sensor Bar angenehmer sein, da sie den Kabelsalat minimiert.

Anzeige

Speed-Links Wireless Sensor Bar lässt sich frei positionieren. Im Lieferumfang enthaltene Batterien, die auch durch Akkus ersetzt werden können, sorgen für die Stromversorgung. Mittels Taste auf der Vorderseite lässt sich die Wireless Sensor Bar zum Stromsparen abschalten. Die Distanz zwischen Nintendo Wii Controller und der Wireless Sensor Bar darf laut Speed-Link bis zu fünf Meter betragen.

Preislich liegt die ab sofort erhältliche Speed-Link Wireless Sensor Bar bei 14,99 Euro. Auch andere Hersteller bieten ähnliche Produkte, so etwa Nyko - deren Wireless Sensor Bar bietet einen automatischen Stromsparmodus und einen Warnton bei schwindender Batterieleistung. Noch etwas ausgefeilter ist der Wii Booster, der auch länger durchhalten soll als Nykos Produkt.

Bastler können die bestehende Sensor Bar von Nintendo auch selbst leicht umbauen - oder gleich eine eigene herstellen. Anleitungen dazu finden sich etwa im Make-Blog (inkl. Video) oder im AVSForum.


eye home zur Startseite
samus 16. Nov 2007

Ich denke das ist nur aus Gründen der Leuchtstärke, erkannt wird das nur als ein Punkt.

AAAA 06. Okt 2007

fdfsfsacvasffawefwgawgfaggarwgr O_O

WinamperTheSecond 05. Okt 2007

Ist eben natürlich auch eine Frage des Preises und bei einer bestimmten angestrebten Grö...

nn.max 05. Okt 2007

Bezugsquelle in Deutschland?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUGO BRENNENSTUHL GMBH & CO KOMMANDITGESELLSCHAFT, Tübingen-Pfrondorf
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-46%) 26,99€
  2. (-67%) 19,99€
  3. (-74%) 10,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Fehlende Geldköfferchen sind das Problem

    Eheran | 23:18

  2. Re: Wird auch Zeit

    Lord Gamma | 23:17

  3. Re: HA HA, Reactive, Non-blocking am A****

    Cystasy | 23:15

  4. Re: Was man hätte tun müssen damit es nicht scheitert

    the_doctor | 23:13

  5. Oh Yay, fully Nice

    User_x | 23:12


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel