Abo
  • Services:
Anzeige

Auch Speed-Link bietet kabellose Sensor Bar für Wii

Vor allem für Projektor-Besitzer interessant

Nach Nyko und einigen anderen Anbietern wartet nun auch der Zubehöranbieter Speed-Link mit einer ohne Kabel auskommenden "Wireless Sensor Bar" für Nintendos Wii auf. Wer seine Wii-Konsole etwa an einen Projektor angeschlossen hat, kann damit die mitgelieferte Infrarot-Leiste ersetzen, deren Kabel in der Regel nicht bis zur Leinwand reicht oder knapp bemessen zur Stolperfalle wird.

Speed-Link Wireless Sensor Bar
Speed-Link Wireless Sensor Bar
Die der Wii-Konsole beiliegende Infrarot-Leiste hilft dem Wii Controller, die Bewegungen des Nutzers korrekt zu erkennen. Wird die Konsole beim Projektor aufgestellt, muss das Kabel aber bis zur gegenüberliegenden Seite des Zimmers reichen, an der die Leinwand hängt. Für die Fälle, in denen das nicht ausreicht, können kabellose Alternativen zum Originalzubehör genutzt werden. Auch beim Transport der Wii soll die kabellose Wireless Sensor Bar angenehmer sein, da sie den Kabelsalat minimiert.

Anzeige

Speed-Links Wireless Sensor Bar lässt sich frei positionieren. Im Lieferumfang enthaltene Batterien, die auch durch Akkus ersetzt werden können, sorgen für die Stromversorgung. Mittels Taste auf der Vorderseite lässt sich die Wireless Sensor Bar zum Stromsparen abschalten. Die Distanz zwischen Nintendo Wii Controller und der Wireless Sensor Bar darf laut Speed-Link bis zu fünf Meter betragen.

Preislich liegt die ab sofort erhältliche Speed-Link Wireless Sensor Bar bei 14,99 Euro. Auch andere Hersteller bieten ähnliche Produkte, so etwa Nyko - deren Wireless Sensor Bar bietet einen automatischen Stromsparmodus und einen Warnton bei schwindender Batterieleistung. Noch etwas ausgefeilter ist der Wii Booster, der auch länger durchhalten soll als Nykos Produkt.

Bastler können die bestehende Sensor Bar von Nintendo auch selbst leicht umbauen - oder gleich eine eigene herstellen. Anleitungen dazu finden sich etwa im Make-Blog (inkl. Video) oder im AVSForum.


eye home zur Startseite
samus 16. Nov 2007

Ich denke das ist nur aus Gründen der Leuchtstärke, erkannt wird das nur als ein Punkt.

AAAA 06. Okt 2007

fdfsfsacvasffawefwgawgfaggarwgr O_O

WinamperTheSecond 05. Okt 2007

Ist eben natürlich auch eine Frage des Preises und bei einer bestimmten angestrebten Grö...

nn.max 05. Okt 2007

Bezugsquelle in Deutschland?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. Universität Passau, Passau
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  4. Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd


Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€
  2. 20,00€
  3. 5,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 3 1300X und 1200 im Test: Harte Gegner für Intels Core i3
Ryzen 3 1300X und 1200 im Test
Harte Gegner für Intels Core i3
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Fälschungen bei Amazon Billigen Celeron als Ryzen 7 verkauft

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. USB Typ C Alternate Mode Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

Computermuseum Stuttgart: Als Computer noch ganze Räume füllten
Computermuseum Stuttgart
Als Computer noch ganze Räume füllten
  1. Microsoft Neues Windows unterstützt vier CPUs und 6 TByte RAM
  2. 8x M.2 Seagates 64-Terabyte-SSD nutzt 16 PCIe-Gen3-Lanes
  3. Deep Learning IBM stellt Rekord für Bilderkennung auf

  1. Re: TPM >= 2.0 geht nicht

    MarioWario | 02:10

  2. Re: Hört sich für mich wie eine riesen...

    Proctrap | 02:00

  3. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    zacha | 01:59

  4. Re: Dankeschön, wie großzügig

    zacha | 01:56

  5. Re: traurige entwicklung

    Umaru | 01:48


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel