Abo
  • Services:
Anzeige

Astro: Ausblick auf die kommende Flash-Generation

Adobe zeigt Astro auf der Max 2007

Adobe hat auf seiner Hausmesse Max einige Details zur nächsten Flash-Generation verraten, die derzeit unter dem Codenamen "Astro" entwickelt wird. Zunächst wird es eine neue Version des Flash-Player 9 mit Unterstützung von H.264 alias MPEG4 AVC geben, Astro ist dann der nächste Schritt und wird mit wesentlichen Neuerungen aufwarten.

"Astro" ist der Codename für das nächste Major-Release von Adobes Flash Player und wurde auf der Max 2007 erstmals gezeigt. So wartet Astro unter anderem mit verbessertem Textlayout, einfachen 3D-Effekten sowie individuell erstellbaren Filtern, Blend-Modi und Effekten auf.

Anzeige

Astro
Astro
In Sachen Text-Layout soll Astro einen deutlichen Schritt nach vorn machen, verspricht Adobe. So sollen dank der neuen Layout-Engine "Edge" und neuen APIs mit der nächsten Flash-Generation auch bidirektionale Schriften und somit Sprachen wie Arabisch, Hebräisch und Thai unterstützt werden. Auf Basis dieser neuen APIs will Adobe zudem eine Bibliothek von ActionScript-basierten Komponenten anbieten, mit denen sich mehrspaltige Layouts mit editierbarem Text realisieren lassen. Die Texte sollen dann auch in mehreren Spalten um Bilder herumfließen.

Astro
Astro
Zudem bringt Astro APIs mit, mit denen sich Objekte, einschließlich Videos, in einem dreidimensionalen Raum positionieren lassen. Auf diese Weise sollen sich einfache 3D-Effekte realisieren lassen, ohne an Interaktivität oder Geschwindigkeit einzubüßen.

Astro mit Hydra
Astro mit Hydra
Adobe will mit Astro zudem eine neue Bildbearbeitungssprache namens "Hydra" einführen. Mit dieser sollen Flash-Entwickler eigene Filter und Effekte schreiben können, die sich zudem mit bestehenden Filtern kombinieren lassen. Details dazu finden sich auf den Seiten des Adobe Image Foundation Toolkit, kurz AIF-Toolkit.

Noch steht keine Vorabversion von Astro zum Download bereit und Adobe hat auch noch keinen Termin für die Veröffentlichung einer Beta- oder gar Final-Version genannt. Zunächst wird Adobe ein Update für den Flash Player 9 veröffentlichen, das diesen mit neuen Video-Funktionen ausstattet.


eye home zur Startseite
Jill Sates 06. Okt 2007

BINGO! So sprechen Profis. Das ist Web5.0. Wem nichts einfällt, der beschwört den...

Doof 05. Okt 2007

...der tiefere Sinn von dem Quatsch ist mir bis heute schleierhaft. Überall blinkt, piept...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München
  4. UTILITY PARTNERS Online GmbH, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 13,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  2. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  3. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  4. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  5. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  6. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  7. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  8. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  9. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  10. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Natürlich Festhalten an alten Systemen...

    Zazu42 | 18:16

  2. Re: Ausbaufähigkeit

    Electrony | 18:16

  3. Re: Homescreen unbrauchbar!

    Myxin | 18:15

  4. Re: ich finde immer noch das londoner System am...

    Analysator | 18:15

  5. Ausnahmsweise ist Herr TfL (London) also echt mal...

    Analysator | 18:13


  1. 17:21

  2. 15:57

  3. 15:20

  4. 15:00

  5. 14:46

  6. 13:30

  7. 13:10

  8. 13:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel