Burda kauft Chip und Xonio komplett

Auch die restlichen 50 Prozent an der Vogel Burda Group gehen an Burda

Der Medienkonzern Hubert Burda Media übernimmt die Vogel Burda Group, zu der unter anderem die Zeitschrift Chip und die Internetportale Chip.de und Xonio gehören, komplett. Zum Kaufpreis für die letzten 50 Prozent an dem Unternehmen wurde Stillschweigen vereinbart.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 200 Millionen Euro erwirtschaftet Burda nach eigenen Angaben im Bereich "Consumer Technology", davon entfallen aber nur rund 50 Millionen Euro auf den Medienbereich. Rund 150 Millionen steuern die beiden Online-Händler Cyberport und Computeruniverse.net hinzu, die ebenfalls mehrheitlich Burda gehören.

Das Joint Venture Vogel Burda Group besteht seit dem Jahr 2000. Das Unternehmen verlegt über 50 Publikationen in 17 Ländern. Chip ist mit einer weltweit verkauften Auflage von rund 1,2 Millionen Exemplaren eine der größten internationalen Computerzeitschriften. Die Tochter Chip Xonio Online (CXO) betreibt und vermarktet zudem das Computerportal Chip Online sowie das Mobilfunkportal Xonio. Noch steht die Übernahme allerdings unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


????? 06. Okt 2007

Häääääääähhh?????

Schmackes 06. Okt 2007

Das können nur die einzig wahren BlitzIllu-Leser...

Burdaopfer 06. Okt 2007

na dann kann burda ja endlich mal wieder etwas auf dem markt aufräumen und ein paar...

Butta 05. Okt 2007

Die Vogel Burda Group wollte mich mal mittels Spam und eher unseriösen Methoden zu einem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sicherheitslücke
Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist

Forschern ist es gelungen, eine Schadsoftware auf ausgeschalteten iPhones mit vermeintlich leerem Akku auszuführen. Denn ganz aus sind diese nicht.

Sicherheitslücke: Die Schadsoftware, die auf ausgeschalteten iPhones aktiv ist
Artikel
  1. Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
    Bundeswehr
    Das Heer will sich nicht abhören lassen

    Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
    Ein Bericht von Matthias Monroy

  2. Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops
     
    Einstieg in Linux mit drei Online-Workshops

    Linux-Systeme verstehen und härten sowie die Linux-Shell programmieren - das bieten drei praxisnahe Online-Workshops der Golem Akademie.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /