• IT-Karriere:
  • Services:

Dritte Testversion von Fedora 8

Linux-Distribution kommt im November 2007

Fedora 8 ist nun in der dritten Testversion verfügbar, in die noch ein Programm zum einfachen Installieren von Multimedia-Codecs nachgerückt ist. Jetzt soll nichts mehr an der Distribution geändert werden, so dass sich die Entwickler voll auf Fehlerkorrekturen konzentrieren können. Im November 2007 soll Fedora 8 dann veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Mit Big Board ist eine optionale Seitenleiste für den Gnome-Desktop enthalten, die einen Ausblick auf das gibt, was das Gnome-Projekt unter dem Schlagwort "Online-Desktop" plant. Zur einfachen Netzwerkkonfiguration ist nun Network Manager 0.7 enthalten und der Codec Buddy hilft beim Installieren proprietärer Codecs, sobald diese gebraucht werden.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AKDB, München

Ferner gelangte noch die Entwicklungsumgebung Eclipse 3.3 in Fedora und die Virtualisierungslösungen Xen, KVM und Qemu lassen sich nun über sichere Verbindungen von einem entfernten Rechner ansprechen. Die Paket-Verwaltung erfuhr noch einen Geschwindigkeitsschub und Bluetooth-Programme und -Geräte sollen besser integriert sein. Fedora installiert nun außerdem standardmäßig IcedTea, eine komplett freie Java-Umgebung.

Zudem nutzt Fedora 8 nun sowohl auf x86- als auch auf x64-Systemen einen "tickless" Kernel, durch den der Rechner seltener aus dem Schlafzustand erwachen und somit weniger Strom verbrauchen soll. Neue Funktionen sollen nun nicht mehr in die Linux-Distribution gelangen, die Entwickler rufen stattdessen zu Tests auf, um möglichst alle verbleibenden Fehler zu finden.

Für den 8. November 2007 ist die Freigabe von Fedora 8 geplant, die dritte Testversion steht ab sofort zum Download von den Spiegel-Servern und per Bittorrent bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 11,99€
  2. 13,99€
  3. 59,99€
  4. (-72%) 8,50€

BSDDaemon 05. Okt 2007

Nein, das hat MS nie über Vista gesagt... so sehr kann auch deren Marketing nicht...

Nath 05. Okt 2007

Geht an sich ähnlich einfach, habe schon ab und an mal per yum auf die nächste Version...

Seestern24 04. Okt 2007

hmm ich hatte das Problem, das ich F7 geupdatet habe und danach nen CRC fehler bei...


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /