• IT-Karriere:
  • Services:

Hamburg: 300 MBit/s für unter 100,- Euro im Monat

Kabelnetzbetreiber Martens baut schnelles Glasfasernetz

Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Martens will in Hamburg ein modernes Glasfasernetz aufbauen und darüber Internetzugänge mit symmetrischen Bandbreiten von bis zu 300 MBit/s anbieten. Bereits Ende Oktober 2007 sollen erste Kunden an das Netz angeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Martens rüstet dazu sein Glasfaser-Stadtnetz auf und will Ende Oktober 2007 den ersten 7.000 Kunden in Hamburg-Bergedorf Internetzugänge mit bis zu 300 MBit/s anbieten - symmetrisch, das heißt 300 MBit/s im Up- und Downstream. 2008 sollen dann auch Haushalte in anderen Stadtteilen den schnellen Internetzugang nutzen können. Martens spricht von mehr als 20.000 Hamburger Haushalten, die Ende 2008 an das Netz angeschlossen sein werden.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. OMIRA GmbH, Ravensburg

Die Kosten für die Glasfaser-Anschlüsse sollen inklusive Flatrate unter 100,- Euro pro Monat liegen. Ob die Bandbreite dann pro Haushalt zur Verfügung steht oder sich mehrere Kunden diese teilen müssen, ist derzeit nicht bekannt.

Voraussetzung für einen Anschluss bei Martens ist allerdings, dass das jeweilige Wohnungsunternehmen Kunde bei Martens ist. Insgesamt betreut Martens rund 130.000 Wohnungen in Norddeutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-43%) 22,99€
  3. (-28%) 42,99€
  4. 23,99€

fef 18. Dez 2008

fcesafdsf

der_dings 19. Jan 2008

könnte ja auch daran liegen das computer-anfänger fast ausschließlich windows benutzen...

soso 06. Okt 2007

nicht ich bin hier das Thema, sondern die Frage war was man damit machen könne. Aber...

Yeeeeeeeeeeha 05. Okt 2007

Man muss sich noch nichtmal die Homepage des Anbieters ansehen um zu merken, dass das...

ThadMiller 05. Okt 2007

Kids sind auch Mädchen...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /