Abo
  • Services:

PS3-Version von Unreal Tournament 3 kommt später

Midway senkt Umsatzerwartungen für 2007

Der Spielepublisher Midway hat in dieser Woche seine Aktionäre gewarnt, dass die PlayStation-3-Version von Epic Games' lang erwartetem Netzwerk-Shooter Unreal Tournament 3 voraussichtlich nicht mehr in diesem Jahr erscheinen wird. Epics Vize-Chef Mark Rein hat das jedoch relativiert und sieht auch etwas Positives in der Verschiebung.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Midways Mitteilung wird das Ergebnis für das am 30. September 2007 beendete dritte Geschäftsquartal durch die Verschiebung der PS3-Version von Stranglehold in das vierte Quartal niedriger ausfallen. Auch "BlackSite: Area 51" für die PS3 musste in das vierte Quartal 2007 verschoben werden - in Europa sollen PS3-Besitzer auf das Multiplattformspiel gar bis zum ersten Quartal 2008 warten müssen.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Wacker Chemie AG, München

Auch Unreal Tournament 3 für die PS3 wird Midway zufolge voraussichtlich nicht mehr im vierten und zum 31. Dezember beendeten Geschäftsquartal 2007 erscheinen, sondern erst im ersten Quartal 2008. Mark Rein relativierte diese Warnung im eigenen Forum von Epic Games: "Unser Ziel ist es weiterhin, die PS3-Version von UT3 vor Ende 2007 in die Geschäfte zu bringen. Allerdings werden wir es nur ausliefern, sobald es fertig und das beste Spiel ist, das wir liefern können."

PC-Version von UT3
PC-Version von UT3
Durch die verlängerte Entwicklungszeit sollen laut Rein nun auf der PlayStation 3 alle Maps der PC-Version von UT3 zu finden sein. Ursprünglich sei Epic Games davon ausgegangen, dass die Konsolenversionen weniger Maps bieten würden. Für die Xbox 360, für die UT3 erst Ende März 2008 erscheinen soll, könnte dies allerdings weiterhin gelten, sofern das Spiel nicht auf mehr als einer DVD ausgeliefert wird.

Die PC-Version soll weiterhin wie angekündigt Anfang November 2007 erscheinen. Eine Demoversion soll kurz zuvor zum Download angeboten werden, so Rein.

Midway erwartet, dass sein Jahresergebnis 2007 mit voraussichtlich 170 Millionen US-Dollar deutlich geringer ausfallen wird als zuvor erwartet. Zuvor ging der Spielepublisher von 225 Millionen US-Dollar aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und The Crew 2 gratis erhalten
  2. bei Caseking kaufen

nec 10. Jan 2008

Die Spiele die es unter Linux und win gibt (nativ), laufen meist unter Linux einen tick...

FranUnFine 05. Okt 2007

Die ist in Doom.

heinz0r2k7 05. Okt 2007

Oh mein Gott, sie haben Verspätung! Steinigt sie! P.S. Und die Bahnangestellten bitte...

Bibabuzzelmann 04. Okt 2007

Vieleicht war das auf alle Spiele bezogen ? ^^

BeBa 04. Okt 2007

Trotzdem, wenn man so will das Monat der Shooter Crysis, ende Oktober, Cod4, anfang...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /